Frage von DyingBread, 35

Spanisch und Russisch gleichzeitig in der Schule lernen?

Ich habe Spanisch als WPF gewählt und habe vor, sofern ich es mir zutraue auch vor, Russisch zu wählen. Ich habe auch bereits Latein. Was ist eure Meinung, wäre es gut möglich beide Sprachen simultan in der Schule zu lernen ohne schwerwiegende probleme zu haben? Ich plane zudem, meine Muttersprache (Arabisch) besser zu lernen... Erzählt eure Erwartungen :)

Ich bin auch nicht so schlecht, eigentlich recht gut ^^

Danke im Vorraus

Antwort
von MarioXXX, 12

Für deutsche Muttersprachler:

Die schwierigste Sprache der Welt lässt sich gar nicht so einfach bestimmen, klare Favoriten sind aber auf jeden Fall Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Arabisch. Geheimfavoriten als schwierigste Sprache sind unter anderem Finnisch und Ungarisch.

Das Ziel ist unter anderem sich weitestgehend flüssig in der Sprache verständigen zu können, auf dem Niveau eines Muttersprachlers ist man mit diesem Aufwand noch nicht ganz, aber auf einem guten Weg.

Chinesisch, Japanisch, Arabisch, Koreanisch: 88 Wochen (2200 Stunden)

 Russisch, Vietnamesisch, Finnisch, Ungarisch: 44 Wochen
(1100 Stunden)

Indonesisch, Malaysisch, Swahili: 36 Wochen (900 Stunden)

Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch: 30 Wochen (750 Stunden)

Niederländisch, Dänisch, Schwedisch, Norwegisch : 23-24 Wochen (575-600
Stunden)

http://www.chinanetz.info/die-schwierigste-sprache-der-welt/

http://how-to-learn-any-language.com/e/languages/similarities/german/index.html

http://how-to-learn-any-language.com/e/languages/similarities/russian/index.html

http://how-to-learn-any-language.com/e/languages/similarities/spanish/index.html

Antwort
von dieanonymste, 14

Du musst bedenken, dass du im Russischen ein komplett anderes Alphabet erlernen musst. Auch die Aussprache ist anfangs etwas gewöhnungsbedürftig. Aber ansonsten ist russisch gar nicht so schwer, auf jeden Fall einfacher als Latein. Und wenn dich der Ehrgeiz nicht verlässt, sehe ich kein Problem darin, diese Sprachen zusammen zu lernen. Es ist toll, andere Sprachen sprechen zu können! Viel Glück:)

Kommentar von DyingBread ,

Vielen Dank :)

Latein ist aber (noch) gar nicht schwer bei so einer systematischen und logischen Grammatik, finde ich

Antwort
von Joline007, 1

Ich bin der Ansicht, dass romanische Sprachen viel leichter sind als slawische. Somit meine ich,dass Latein einfacher ist als Russisch. Im russischen beruht nämlich nicht alles auf der Logik in der Grammatik. Gewisse Dinge musst du einfach lernen. Und es ist ein gewaltiger Unterschied zu den romanischen Sprachen. Spanisch ist ein Spaziergang dagegen. Klar ist es nicht unmöglich die Sprache zu lernen ,aber das musst du schon wirklich wollen sonst wird es verdammt schwer.

Antwort
von jannis123321, 18

Spanisch und Latein sind zusammen einfach zu lernen weil im spanischem viel von lateinischen kommt. Russisch ist aber etwas ganz neues, anderes Alphabet andere Grammatiken usw ...

Antwort
von DragonFireHD, 10

Ich rate vom Russisch-Lernen ab.

Kommentar von DyingBread ,

Weshalb?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community