Frage von Rushter, 85

Spam wird immer mehr bei den Emails, was tun?

In letzter Zeit werde ich mit Spamnails überschüttet. Habe Telekom und einen Spamschutz das mit höchster Priorität laufen. Aber dennoch kommen alle paar Minuten diese Mails mit Angeboten von Potenzmitteln, Gewinnbenachrichtigungen, Mahnbescheide, Kontaktanfragen usw. Viele mit Anhängen die üble Trojaner beinhalten.

Telekom antwortet gar nicht mehr auf solche Beschwerden oder nur mit Hinweisen auf Foren und allgemeine FAQ.

Ich bin ratlos. Ein neues Mailkonto möchte ich nicht einrichten, da meine Mail sehr vielen bekannt ist und genutzt wird.

Was sonst könnte man tun um diese lästigen Spammails nicht zu bekommen?

Antwort
von mm78pr, 51

Ein Mail Konto zur Kommunikation mit Menschen (Freunden, Familie etc) , ein Mail Konto fürs Geschäftliche (Versicherung etc ...) und ein Spam Mail Konto für alles andere wo man so im Netz unterwegs ist was du nur brauchst zum registrieren usw was du aber nicht ständig lesen musst weil jemand dir schreibt, wo dann auch die Mail nach X Tagen wieder gelöscht werden, wichtige Mails kopiert man dann vorher.
Damit fährt man in der Regel gut. Die Spam Mails bekommt man meist nicht komplett weg, das werden wohl auch immer mehr werden.

Kommentar von Rushter ,

Hab ich alles. Die Frage ist eigentlich, wie kann man die Telekom dazu bringen mehr Aktivitäten gegen diese Spam zu tun. Ich melde die ja immer sofort und viele andere sicher auch. Also Telekom weiß es, aber was die tun reicht nicht. Da liegt das Problem. Aber der Leidtragende bin ich und viele andere

Kommentar von mm78pr ,

Die Leute die Spam Mail verschicken entwickeln ja auch immer wieder neue Techniken damit ihre Mails nicht als Spam erkannt werden. Das ist ein ewiges Katz und Maus Spiel wo die Maus aber immer wieder entwischt.

Man könnte die Telekom Mails umleiten auf ein anderes Konto wo der Anbieter eine bessere Spam Erkennung hat.

Antwort
von ManuGun, 67

Ist es nicht möglich die Absender zu Sperren also sozusagen auf die Blacklist zu setzen

Kommentar von dimawowaputjew ,

Die Absender wechseln jedes mal bzw. sind Fakeabsender, da kommt man mit dem Sperren nicht hinterher.

Kommentar von ManuGun ,

achso

Antwort
von dimawowaputjew, 54

Das kenn ich, so scharf und ungeschnitten.... verdammt lang und kratzig! Manchmal übel lackiert...

Du könntest ein Mailprogramm nutzen, dass mit gängigen Antivirusprogrammen kompatibel ist und diese dann entsprechend konfigurieren. Thunderbird mit Avast z.B. oder Outlook mit Kaspersky...

Kommentar von Rushter ,

Das hilft gar nichts. Ich habe das. Ein sehr gutes AntiVirProgramm, den Spamschutz, getrennte Mailkonten Geschäft, Privat und sonstiges. Aber dieses Telekomkonto und diese Adresse will und muß ich behalten.

Antwort
von Andreaslpz, 50

Grade wenn eine Mailadresse sehr bekannt ist, wird man gern Opfer von Spamattacken.

Kommentar von Rushter ,

Ja. Aber das hilft mir doch hier jetzt nicht.

Kommentar von Andreaslpz ,

Und genau da liegt der Hase im Pfeffer. Es gibt da keine wirkliche Hilfe. Die Spam-Anbieter werden immer gewiefter, mittlerweile können nicht mehr alle Spam-Mails als solche erkannt werden. Mehr als regelmäßig löschen wird da wohl nicht helfen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community