Frage von alphaderalphas, 43

Spam-Emails mal anders behandeln?

Hi,

Ich studiere Informatik und würde in einem Projekt mal gerne die Spam-Emails, die ich an meine Fake- oder Alibi-Email-Adressen bekomme mal anders behandeln.

Normal lösche ich sie, manschmal schaue ich auch rein (ohne irgendwelchen Content zuzulassen, außer reinen Text), wobei ich das natürlich unterschieden kriege.

-

Meine Frage:

Existiert für mich ein Risiko? Ich habe vor, einfach mal auf eine dieser Mails "Sofortkredit bis 100 000 Euro ohne Schufa mit direkter Zusage!" einzugehen und zu antworten mit:

"Klingt ja sehr interessant, aber ich bräuchte mehr Infos!!"

"Wann würde das ganze stattfinden?"

"Könnten wir uns mal persönlich vorher irgendwo treffen?"

"In welchem Umfang ist das ganze denn möglich?"

"Ich habe Freunde, die Ihr Angebot ebenfalls gerne annehmen würden..."

-

Ich habe nicht vor, mich übers Ohr hauen zu lassen. Ich würde niemals jemandem meine Adress- oder Bankdaten schicken.

Es geht darum, dass ich eventuell am Ende einen Bot programmiere, der automatisch antwortet, um dem Spammern Zeit zu stehlen

-

Nur nochmal die Frage: Wenn ich nur mein Interesse äußere und andauernd nur sinnlose Fragen stelle (ohne wichtige Daten weiterzugeben), ist es in irgendeiner Art und Weise riskant?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TeeTier, 14

Habe mal etwas ähnliches gemacht: Eine Art ELIZA mit dem NLTK und Textfragmenten aus Wikipedia XML-Dumps gebaut, und auf Forentrolle losgelassen.

Hat prima funktioniert! Einige haben sich mit dem Bot über 10 Stunden am Stück "unterhalten" und Gemeinheiten ausgetauscht. :)

Hatte dazu noch einen Hell-Ban implementiert, um die anderen (vernünftigen) User nicht mit der sinnlosen Bot-Troll-Konversation zu belästigen. Insgesamt kann ich behaupten, dass mein Bot dadurch mit Sicherheit einige Tausend Stunden an wertvoller Trollzeit vergeudet hat.

Sonderlich Mühe habe ich mir nicht mal gegeben, aber es hat blendend funktioniert.

Viel Erfolg mit den Spammails! ;)

PS: Falls dich das Thema interessiert ...

http://www.nltk.org/

https://dumps.wikimedia.org/dewiki/20160920/

Antwort
von Gerste94, 23

Solange du das ganze mit einer E-Mail-Adresse machst wo es dir egal ist, wenn noch mehr Spam kommt, ja
Ganz davon abgesehen das darauf zu 99,9% sowieso keine Antworten kommen werden.

Kommentar von alphaderalphas ,

Umso mehr Spammails ich ja bekäme, destso mehr kann ich testen :)

Ich machs ja mit Email-Adressen, die ich für 5 Jahren schon für alle möglichen Online-Registrierungen benutzt habe.

Ganz davon abgesehen das darauf zu 99,9% sowieso keine Antworten kommen werden.

Meinst du? Wieso sollten sie mir denn was versuchen anzudrehen, wenn sie dann nicht antworten, wenn ich Interesse hab?

Antwort
von Ifm001, 17

Ich hatte früher mit ein paar Leuten Kontakt, die sowas hobbymäßig gemacht haben. Hinter Spammern stecken häufig echte Verkaufs Angebote (halt überteuert) oder es ist nur ein Werberlink zu einem "normalen" Angebot um die Provision zu kassieren.

Du musst dich allerdings absichern, falls ein Link zu einer virenverseuchten Webseite führt. Mit deinem Bot könntest Du aber rechtliche Probleme bekommen.

Antwort
von ckammerer1, 17

Also deine "Fake-" E-Mail Adresse haben sie ja schon. Sie können dir ja nur weitere E-Mails schreiben. DA kann nicht passieren. Jedoch wird da höchstwahrscheinlich keiner Antworten, denn diese E-Mails schreibt keiner persönlich explizit deiner E-Mail Adresse.

Bei den persönlichen Angaben würde ich halt auch Fakedaten angeben! 

Antwort
von seekXL, 24

Naja, man kann seine Zeit sinnvoller verbringen, aber rechtlich gesehen sehe ich da keine Probleme auf eine Mail zu antworten. Da Dein gegenüber ja keine Anwaltskanzlei ist, dürfte es nur danach ablaufen "Fragen kostet nichts"

Ich würde aber die Fragen nicht alle auf einmal stellen und die Auto-Antworten noch entsprechend vom Textgehalt ausbauen.

Antwort
von Eismensch, 9

Zu 99% wirst du keine Antwort erhalten. Fast alle solcher E-Mail verweisen auf eine Website, wo du etwas machen sollst. Eine "reale" Person sitzt da nicht dahinter um auf die Mail zu antworten. D.h. 

#1 EMail geht raus und du bekommst keine Antwort

#2 EMail kommt mit der Anmerkung "Nicht zustellbar" zurück....

Antwort
von darkshadow582, 16

http://www.419eater.com/

Die machen genau das was du vorhast

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community