Frage von Johanna1234 05.02.2011

Spagat zu Hause lernen ?

  • Hilfreichste Antwort von kirschmelone 05.02.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Das könnte Dir weiter helfen

    Viel Erfolg!!

  • Antwort von msjones 05.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Bitte vorher: Supergut aufwärmen! Den Spagat nicht zu Beginn des Trainings üben und nicht mit großen Dehnübungen anfangen. Mach Dich erst normal warm und übe alles andere.

    Dann kannst Du folgendes versuchen:

    Die "Hüftöffnung" ist eigentlich entscheidend, daher ist diese Übung gut:

    1) Nimm ein Deuserband (das sind diese dickeren Gummibänder, die Du im Sporthandel kaufen kannst. Die dünnen Thera-Bänder sind zu dünn und zu leicht).

    2) Setz' Dich auf den Boden und öffne die Beine zur Seite.

    3) Das Deuserband ist entweder schon rund, oder Du schließt die Enden, so dass Du eine Riesenschlaufe hast.

    Nun ziehst Du das Ban über einen Fuß, so dass die Fußsohle es am Rutchen hindert (also einfach den Fuß "hineinstellen").

    4) Das Band nun hinter Deinem Rücken auf die andere Seite führen, das andere Ende der Schlaufe über den anderen Fuß ziehen und dann versuchen, beide Beine zu strecken. Bitte vorsichtig.

    5) Das Band wird nun die Beine auseinanderdehnen. Wenn es irgendwann zu leicht wird, kannst Du es enger machen, aber bitte fang so leicht an, wie es geht. In der Zeit, in der das Band die Arbeit macht, kannst Du etwas anderes tun (Hausaufgaben machen, lesen...).

    6) Versuche ab und zu, Dich nach vorne zu beugen.

    So haben wir es im Ballett gemacht.

    Ich hab Dir mal nen Link gesucht, da ist es mit Bildern zu sehen:

    http://www.ballettspass.de/ballettspass/kleinedehnfibel/seitspagat/index.html

    und hier (bitte das http: und das // selbst dazuschreiben, damit der Link funktioniert (das nervt, dass man keine 2 Links posten kann)) siehst Du das Band hinter dem Rücken:

    ballettspass.de/images/1141463img.jpg

    Übrigens gibt es einfach Menschen, die den Spagat schnell lernen können, andere schaffen es nie. Kinder sind beweglicher, aber bei Erwachsenen geht es manchmal einfach nicht.

  • Antwort von Marlu 06.02.2011

    Siehe einmal unter www.karate-classic.de - dort sind einige Tipps, vor allem für das Aufwärmtraining. Viele Erfolg!

  • Antwort von Undiscovered 05.02.2011

    Da hilft nur jeden Tag dehnen.. Bitte irgendjemanden dir zu helfen :D 1.versuche in den spagat zu gehen 2. Die Person die dir helfen soll stellt sich hinter dich 3. Du streckst deine Arme nach oben und dein Helfer hebt deine Arme und stützt dich sozusagen, damit du am anfang nicht mit deinem ganzen Gewicht auf den Boden gedrückt wirst 4. Dein helfer hebt langsam immer weniger bis du alleine Sitzt.

    diese Übung machst du jeden TAg und dann wirt das irgentwann schon..

  • Antwort von urheartsthemoon 05.02.2011

    wie gelenkig bist du denn? und möchtest du ein seitenspagat oder mittelspagat lernen? jedenfalls solltest du dich dehnen, dass heißt setz dich hin mit gegrätschten beinen und beuge dich zum rechten knie mit der nase, zum linken und in die mitte so weit es geht. wenn es wehtut solltest du es eine zeit lang halten sonst bringt es nichts. außerdem kannst du dich hinstellen mit geschlossenen beinen und mit den armen versuchen auf den boden zu kommen. gibt auch noch andere dehnübungen aber weiß ja nicht genau ob du die schon kennts und wie gelenkig du bist.

  • Antwort von paintball96 05.02.2011

    Mach einen Spagat und geh jeden Tag ein bisschen weiter runter.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!