Soziologie Studium mit Pädagogik kombinierbar?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich finde die Kombination von Soziologie und Pädagogik durchaus zueinander passend, da es erhebliche thematische Überlappungsbereiche gibt. Doch ich würde trotzdem von der Kombination abraten, weil der Bedarf an Leuten mit dieser Fächerkombination in unserer Gesellschaft sehr klein ist. Beide Berufsgruppen sind ständig auf der Suche nach Jobs - in Freiburg gab es Stammtische, an denen sich immer die arbeitslosen Soziologen trafen und sich wechselseitig bescheinigten, wie beschissen doch die Arbeitsmarktlage, ja eigentlich die ganze Welt sei.

Ich würde daher neben der Pädagogik oder der Soziologie zu einem zweiten Fach raten, das eine klare Bedarfslücke besetzt. Dieses zweite Fach sollte gesucht sein, so dass man nicht von vornherein ständig Existenzängste haben muss, womit man später sein Geld verdienen soll. Auch die Überlegung, dass man ja noch Kraftfahrer oder Gastwirt werden kann, ist hier wenig hilfreich. Bei der Auswahl der Studienfächer wirklich pragmatisch vorgehen, auch wenn das nicht mit der "großen Sehnsucht nach Freiheit bei der Berufswahl" in Einklang zu bringen ist. Die Alternative kann leicht zu einer lebenslangen Desillusion führen.

Nun noch zu Deinen weiteren Fragen: Du kannst auch Universitäten in den neuen Bundesländern ansteuern, die häufig etwas leichter Studienplätze zur Verfügung stellen. Aber auch Wartezeiten von ein bis zwei Jahren sind noch nicht das totale Unglück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung