Frage von Olli132456, 27

Soziologie mit 3,4 abi studieren?

Hallo,

habe vor ein paar Monaten mein Fachabi im Bereich Wirtschaftsinformatik abgeschlossen. Habe zu spät germerkt, dass mir Informatik 0 liegt, genauso wie Wirtschaft. Durchgeboxt habe ich mich trotzdem, aber leider nur mit 3,4. Gehe nun 1 Jahr ins Ausland und will mich davor schon für Soziologie einschreiben. Ich würde dieses Studium liebend gerne machen, weil ich dann endlich mal beweisen könnte wie viel in mir steckt, wenn mich etwas interessiert. Habe aber langsam das Gefühl, dass ich mir mit meinem schlechten Abi alles verbaut habe. Gibt es Möglichkeiten und Wege trotzdem in solch ein Studim zu kommen ?

Expertenantwort
von Ansegisel, Community-Experte für Studium, 23

"Vorher einschreiben" bringt meines Erachtens nix. Durch das Auslandsjahr sammelst du zwei Wartesemester, was dir natürlich zugute kommt. Solltest du bei aber aus Versehen bei einer Bewerbung vor deinem Auslandsjahr  angenommen werden, kannst du den Studienplatz nicht für ein Jahr zurückstellen, müsstes dich also auch immatrikulieren, um ihn nicht zu verlieren.

Allerdings ist 3,4 tatsächlich ein problematischer Schnitt. Die NC-Werte, die ich stichprobenartig gesehen habe, bewegten sich eher im besseren 2er-Bereich, so dass du da auch mit zwei Wartesemestern nicht allzu viel reißen kannst.

Allerdings habe ich nicht überprüft, ob denn wirklich an jeder Hochschule und - das ist besonders interessant - in jedem Studiengang ein NC angeboten wird. Klar, Soziologie ist sehr beliebt. Aber man muss das ja nicht als alleiniges Hauptfach studieren, sondern möglicherweise gibt es das auch als Kombinationsfach im Rahmen eines Zwei-Fach-Bachelors zulassungsfrei oder mit bewältigbarem NC.

Schau am besten mal hier durch (Soziologie eintragen und noch auf "Bachelor" eingrenzen), auch, wenn das etwas eintönig ist. Dann gehst du auf die Seiten der Hochschule bzw. des Fachbereichs und schaust nach den Zugangsvoraussetzungen.

http://studiengaenge.zeit.de/

Was ich allerdings als noch etwas problematischer als deinen Schnitt ansehe, ist dein Schulabschluss in formaler Hinsicht. Soziologie wird absolut überwiegend an Universitäten angeboten, da sind die Zugangsmöglichkeiten mit einer Fachhochschulreife jedoch begrenzt. Es gibt zwar auch Bundesländer, in denen ein Universitätsstudium mit einer Fachhochschulreife möglich ist, aber das sind wenige und dann beschränkt sich das oft auf den inhaltlichen Bereich der Fachhochschulreife.

Was wo geht, erfährst du hier ganz gut. Klick dich da durch die Informationen der Bundesländer:

http://www.hochschulkompass.de/studium/voraussetzungen-fuers-studium/hochschulzu...

Um nochmal zusammenzufassen: Ja, das wird schwierig, sowohl vom Schnitt als auch von den Formalitäten her. Ich würde dir daher dringend empfehlen, das Jahr zu nutzen und dich umfassend zu informieren. Außerdem muss es ja vielleicht nicht explizit Soziologie sein, sondern ein verwandtes Feld. Schau dir am besten mal an, was im Soziologie-Studium konkret lernt und macht. Vielleicht gibt es ja Studiengänge, die in die ähnliche Richtung gehen oder einen Teilbereich, der dich interessiert, näher beleuchten.

Alles Gute!

Antwort
von rolfmengert, 14

Mich hat besonders der Satz beschäftigt, dass Du in einem Soziologie-Studium endlich einmal beweisen könntest, wieviel in Dir steckt. Dazu möchte ich anmerken, dass gerade die Soziologie extrem schlechte Berufsperspektiven bietet. In zahlriechen Universitätsstädten gibt es Kneipen, wo sich regelmäßig die arbeitslosen Soziologen treffen und sich wechselseitig bescheinigen, wie düster doch alles ist. 

Es werden von der öffentlichen Hand nur wenige Soziologen gebraucht, Redaktionen von Zeitungen und Zeitschriften nehmen auch lieber Politologen mit Soziologie als Begleitfach, die Universitäten nehmen ausschließlich Leute, die alles "summa cum laude" gemacht haben, um daraus ihren akademischen Nachwuchs zu rekrutieren, und wenn Du in den Lehrbetrieb gehen möchtest, musst Du unbedingt ein zweites Fach haben.

Die Expertenantwort von Ansegisel ist sehr beherzigenswert, aber er ist sehr schonend in Bezug auf die beruflichen Aussichten. Wenn Du also ein Studium zur Selbstbestätigung suchst, dann würde ich wirklich zu einer Alternative raten, auch wenn zahlreiche Inhalte der Soziologie überaus attraktiv erscheinen.

Antwort
von VSofie, 16

Oftmals macht es sich gut, ein Auslandsjahr vorweisen zu können. Ich weiß aber nicht was der NC für Soziologie zum Beispiel dieses Semester war. Einfach hoffen das du rein kommst und für alternativen und Plan B sorgen :)
Ich bin dieses Jahr für Pädagogik nicht reingekommen. Hatte ein Schnitt von 2,0 und der NC war auch 2,0.
Zu viele die Studieren :D

Viel Glück

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten