Frage von coldmelone12345, 13

(SOZIALWISSENSCHAFTEN) Ein flugzeugabsturz, ca 80 überlebende auf einer einsamen insel. Einige davon sind verletzt. Was sind so die wesentlichen Probleme?

wo sind die probleme beim zusammenleben, wenn man gemeinde aufbauen soll ? (z.b ein problem wäre dass jeder das macht was er will) kann mir da jemand helfen?

Antwort
von Agentpony, 13

80 Mann sind zu viele, um ohne Hierarchie effizient zusammenarbeiten.

Zuerst benötigt man insgesamt einen Weg, Ziele zu setzen und das Vorgehen zu Steuern. Dies kann zur Not auch volldemokratisch ohne Führungsfigur geschehen. Trotzdem bietet sich die Bildung eines - nenne wir es einmal Überlebendenrat - an, da im "Tagesgeschäft" zu viele Entscheidungen sofort getroffen werden müssen.

Dringender ist die Organisation der Überlebenden in Arbeitsgruppen mit unterschiedlichen Aufgaben. Eine davon entsprechend die Versorgung der Verletzten.

Handhabbare Teamgrößen für nur einen Verantwortlichen sind weniger als zehn Personen. Es müssen also quasi "Sergeants" und "Hauptmänner" gefunden werden. Sergeants, die die einzelnen Teams leiten, Hauptmänner, die die "Abteilung" insgesamt führen.

Wie genau diese Team- und Hierarchiebildung vonstatten gehen soll, ist jetzt deine Aufgabe, darzustellen ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community