Frage von Wohanis, 28

Sozialversicherungspflichtiger Job wenn über 450€?

Ich habe eine kleine Anstellung bekommen für 567,83€ brutto im Monat. Ich hatte gewünscht dass es mindestens ein sozialversicherungspflichtiger Job wäre da ich dann meine hohen Krankenkassengebühren senken kann.

Der Arbeitgeber will auch immer sicherstellen dass es das ist. Jetzt habe ich mit dem Brutto-Netto-Rechner ausgerechnet dass ich 450,34€ netto bekommen würde. Nun mache ich mir Sorgen dass das doch als Minijob gelten könnte. Vielleicht wenn der Staat abrunden würde und so sagt es sind nur 450€? Oder wenn die Krankenkasse den KV-Zusatzbeitrag ein wenig anhebt.

Oder muss ich mir vielleicht gar keine Sorgen machen weil ein Minijob erst ab 450€ brutto anfängt?

Danke!

Antwort
von isomatte, 8

Wenn du dauerhaft mehr als 450 € Brutto pro Monat  verdienst hast du eine versicherungspflichtige Beschäftigung,also sollte auch der Beitrag für die Kranken und Pflegeversicherung von deinem Brutto abgeführt werden !

Antwort
von XLittleHelperX, 17

Du hast einen sogenannten Midi-Job:

https://de.wikipedia.org/wiki/Midijob

Kommentar von Wohanis ,

Aber das heißt jetzt nicht dass der Job nicht sozialversicherungspflichtig ist oder? Ich muss meine hohen Krankenkassengebühren loswerden. Ich habe die Einnahmen nicht mehr und die bringen mich in den Ruin.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community