Sozialstunden oder Berufsausbildung?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Woche hat 7 Tage, meist arbeitet man an 5 Tagen...Da ist genug Zeit für Sozialstunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Soldat1991
08.07.2016, 16:18

Achso - nur das ich für den Arbeitsmarkt nicht einmal zu einhundert Prozent zur Verfügung stehe. Eine normale Berufsausbildung würde ich aufgrund meiner psychischen Verfassung überhaupt nicht durchstehen. Der Amtsarzt (FA für Psychiatrie) hat mich nur aufgrund der Tatsache zu 50% belastbar eingestuft, weil ich eine Berufsausbildung in einem Berufsbildungswerk anstrebe, die zum einen verkürzt (auf 2 Jahre) ist und nicht so anstrengend ist. Zudem findet hier gleichzeitig psychotherapeutische Betreuung statt. Wenn ich nicht einmal eine normale Arbeit durchstehe, geschweige denn eine normale Berufsausbildung, wie soll ich mit inzwischen schweren Depressionen in der Woche eine Berufsausbildung und am Wochenende noch Sozialstunden machen. Wo bleibt da überhaupt noch Freizeit. Meine Freundin und ich führen zudem eine Fernbeziehung, sie ist ebenfalls mit schweren Depressionen bestraft, schöpft nur aus unserer Beziehung neue Kraft und ist nur glücklich, wenn ich da bi. Wann soll ich sie deiner Meinung nach dann noch sehen. Manche Leute haben echt abenteuerliche Vorstellungen.

0