Sozialpädagogen und Notfall?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich es richtig verstehe warst Du einmal beim Sozialarbeiter und einmal bei der Schulpsychologin. Das ist der normale Weg. Und zwar ist das, weil es viele Leute, die Hilfe brauchen gibt und es verteilt werden muß. Aber, wenn Du jetzt ein Problem hast kannst Du Dich einem Lehrer anvertrauen. Der gibt es weiter. Und dann kommt wieder die Schulpsychologin ins Spiel. Niemand wird Dir etwas antun. Im Gegenteil. Ihre Aufgabe ist zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube, hier kannst du das deiner Mutter selber sagen und ich glaube nicht, dass die dich umbringt.

Selbst wenn du ein Gespräch beim Psychologen hättest, müsstest du das deiner Mutter trotzdem sagen.

Rede mir ihr und mache ihr klar, dass du dich anstrengst und deine Noten besser werden.

Wenn bei dir zuhause nicht so schöne Zustände herrschen, dann kannst du auch zu einem normalen Psychologen gehen, das bezahlt die Krankenkasse.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?