Frage von crymeariverbaby, 46

Sozialhilfebezieher ist das noch fair was die macht?

In meinem Umfeld gibt es jemanden der von Sozialhilfe lebt. Kein Abschluss, kein Job, einfach nichts. Bezieht also h4.. Macht sich n schönes Leben etc..
Zusätzlich lebt sie mit ihrem Freund zusammen, der Geld verdient aber nicht bei ihr gemeldet ist.
Darf man das überhaupt? Als Sozialhilfebezieher jemanden fest bei sich wohnen lassen aber trotzdem die vollen Summen beziehen obwohl die zweite Person Geld verdient?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von isomatte, 14

Wenn er bei ihr wohnt und nicht nur zu Besuch bei ihr ist,dann muss sie das dem Jobcenter oder Sozialamt mitteilen ( Mitwirkungspflicht ) und dann bekommt sie auf jeden Fall nur noch 50 % der KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) gezahlt,die anderen muss er tragen !

Dann käme es darauf an in welcher Beziehung sie zueinander stehen würden,wenn sie nur eine reine WG - bilden würden,also miteinander nichts zu tun hätten,dann würde das auf dauer auch so weiter gehen,also sie 50 % und die anderen 50 % er.

Es könnte auch ein Untermietvertrag gemacht werden.

Sind sie aber ein Paar und wollen sich nicht von Anfang an freiwillig wirtschaftlich wie finanziell unterstützen,dann müsste sie in ihrer Veränderungsmitteilung ( gibt es im Internet zum ausdrucken ,, Veränderungsmitteilung ALG - 2 " ) angeben,dass er in ihrem Haushalt lebt und nicht zu ihrer BG - ( Bedarfsgemeinschaft ) gehört.

Denn sonst würde sein Erwerbseinkommen nach Abzug von Freibeträgen nach § 11 b SGB - ll auf den gemeinsamen Bedarf angerechnet.

Nicht nur das,es würde sich dann auch der Regelsatz zum Lebensunterhalt verringern,dann stünde ihr ab 2016 dann keine 404 € zu,sondern beiden nur jeweils 364 €.

Wollen sie sich also nicht gleich freiwillig unterstützen,dann darf sein Einkommen zumindest für 1 Jahr nicht auf ihren Bedarf angerechnet werden,aber das mit den 50 % KDU - bleibt auf jeden Fall.

Kommentar von isomatte ,

Danke dir für deinen Stern !

Antwort
von Lumina86, 28

Das darf sie nicht. Solange sie nicht bei ihrem Freund wohnt darf sie das. Wenn sie aber zu ihm zieht bekommt sie nur noch 1 Jahr lang Hartz 4 danach wird das Einkommen vom Freund angerechnet.

Kommentar von crymeariverbaby ,

Aber er darf unangemeldet bei ihr leben? Und trotz seines Einkommens wird ihr die Wohnung weiterhin komplett bezahlt?

Kommentar von Lumina86 ,

Solange er nur zu Besuch ist ist es doch erlaubt. Es ist erst eine Bedarfsgemeinschaft wenn ihr zusammen zieht und nach einem Jahr solange bekommt sie noch Hartz 4.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten