Frage von Nadinela1996, 40

Sozialephobie?

Hallo zusammen :) Seit Ende 2014 habe ich die sozialephobie ich habe große Angst unter Menschen zu sein bekommen dann Schweißausbrüche, Herzrassen, das Gefühl bewusstlos zu werden fange an zu zittern . Ich sitze seit 2 Jahren nur noch zuhause wenn ich raus gehe nur noch mit meinem Freund aber dann nur für eine halbe Stunde . Mich würde gerne interessieren wie es manche von euch geschafft haben es weg zubekommen oder Erfahrungen gemacht haben mit Medikamente oder ner Therapie .? Ich habe vom Arzt die citralopram 20mg aufgeschrieben bekommen ich habe durch die Tablette Nebenwirkungen bekommen,seit dem traue ich mich die Tabletten auch nicht mehr zu nehmen .

Kann man es den ganz weg bekommen eigentlich oder wird sowas immer wieder kommen .?

Würde mich freuen über antworten Liebe Grüße

Antwort
von FelinasDemons, 14

Wie wär's mit einem stationären Aufenthalt? Wenn es unerträglich wird. Ich leide selbst an einer sozialen Phobie :/ Bin mir aber zu 100% sicher,dass man so was loswerden kann,wenn man wirklich will und hart daran arbeitet. Was deine Medis betrifft wende dich da am besten an einen Arzt.
Alles gute.

Antwort
von KuwePB, 22

Du mußt dich dem aussetzen, vielleicht könnte es helfen, wenn du abends/nachts regelmäßig eine Runde um den Block drehst.

Antwort
von user6363, 20

> oder Erfahrungen gemacht haben mit Medikamente oder ner Therapie 

Ich rate dir dringend davon ab, aber ja, ein Medikament hat mir geholfen, LSD, aber nimm lieber keine Medikamente also Drogen. Sonst würde ich dir eine Therapie wirklich raten, wenn du nicht vor Langeweile dort stirbst.

Sonst ist themengerechte Musik auch eine gute Therapie. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten