Soziale Phobie/Selektiver Mutismus in der Uni, Nachteilsausgleich?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich denke, entweder kann dir zum Nachteilsausgleich die Studienberatung für dein Fach weiterhelfen oder du kannst eine rechtliche Auskunft beim Prüfungsamt einholen.

Als ehemalige Mutistin und Sozialphobikerin und Studentin würde ich dir allerdings stattdessen empfehlen, die Präsentationsgelegenheiten im Studium zu nutzen und dir zu beweisen, dass deine Sprechblockaden längst Geschichte sind. Du hattest jahrelang keine Blockade und hast in deinem Studium bereits bewiesen, dass du in deinem Fach kompetent bist. Du hast dich weiterentwickelt und es gibt keinen Grund, anzunehmen, dass du eine Präsentation nicht hinkriegen wirst.

Wenn du vorab noch ein wenig Präsentationsübung vertragen kannst, dann wäre vielleicht ein entsprechendes Seminar (Kommunikation, Präsentation oder Rhetorik) mit einer kleinen, wohlwollenden Teilnehmergruppe der nächste Schritt. Manchen Unis haben solche Angebote - oder du schaust dich mal bei der Volkshochschule danach um.

Mittlerweile bin ich übrigens als Hochschullehrerin ständig am Präsentieren vor Gruppen - und ich mache das unglaublich gerne. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Icicle
10.02.2016, 16:56

Vielen Dank für die Antwort. :)

Natürlich habe ich nicht vor mich mein ganzes Studium lang vor sowas zu drücken, ich würde nur gerne etwas kleiner Anfang (also nicht gleich auf Englisch, da kommt die Sprache als Schwierigkeit hinzu).

Das Seminar ist ein echt guter Vorschlag, ich werde mich gleich mal erkundigen, ob es sowas an meiner Uni gibt. Wenn ja werde ich mein Wahlpflichtfach einfach auf ein anderes Semester verschieben.

0

Würde es sich bei dem Fach um ein Pflichtfach handeln, gäbe es sicher eine entsprechende Ausnahmeregelung.

Ob das für ein Wahlpflichtfach auch zutrifft (oder ggf. vom Prüfer selbst zu entscheiden wäre), da ja theoretisch auch ein anderes WPF belegt werden könnte..., kann dir sicher der Gleichstellungsbeauftragte bzw. Vertreter für Personen mit Beeinträchtigung deiner Uni sagen.

Die Studienberatung hat oft "extra" Vertreter innerhalb der Einrichtung.

Meist kann aber auch schon das für den Studiengang zuständige Prüfungsbüro/ -amt Auskunft dazu erteilen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung