Frage von JuliJuuu, 32

Soziale Arbeit im Gesundheitswesen?

Hallo ihr lieben! Ich bin grad bisschen am stöbern was ich später nach der Schule ( im moment 11.Klasse) mal machen will. Ich intressiere mich wahnsinnig für soziale Arbeit. Aber auch für die Gesundheitsförderung des Menschen. Gibts da irgendeine Möglichkeit das ganze zu Verbinden. Also vielleicht eine Art soziale Arbeit bei der man Menschen darüber aufklärt wie sie ihre Gesundheit erhalten, was ihnen schadet und wie man ihnen helfen kann. Dann auch so beratend oderPrävention in Schulen, Gruppen und so Projekte leiten . Gibt es sowas oder ist das nur meine Traumberuf vorstellung? Freue mich über eure Antworten!!!

Antwort
von BlackWoodruff, 8

Klar gibt es die Möglichkeit :-) Es gibt an manchen FHs, an denen du Soziale Arbeit studieren kannst, Vertiefungsrichtungen, z. B. auch Gesundheitsförderung.

Es gibt aber auch den Studiengang "Integrative Gesundheitsförderung" - vielleicht wäre das was für dich. http://www.studycheck.de/studium/integrative-gesundheitsfoerderung/hs-coburg-327...

Antwort
von DieKatzeMitHut, 19

Natülich, beispielsweise in HIV-Beratungsstellen, dort findet auch Sexualaufklärung und Prävention an Schulen statt.

Als Sozialarbeiter kann man auch direkt beim Gesundheitsamt arbeiten.

Expertenantwort
von Kristall08, Community-Experte für Studium, 6

Das gibt es als Studium, nennt sich Gesundheitsmanagement.

An manchen Unis (z.B. Charité) benötigt man als Voraussetzung eine Ausbildung im medizinischen Bereich, um zugelassen zu werden.

Antwort
von sternenmeer57, 14

Als Krankenhaussozialdienst, als Ergänzung der ärtztlichen und Pflegerischen Versorgung

Antwort
von Iruko, 2

Gesundheitswissenschaften?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community