Frage von Yerexx, 20

Soziale Angst, wie soll man damit umgehen?

hallo
ich glaube ich leide an sozialer angst
immer wenn ich draußen bin habe ich das gefühl das ich komisch angeschaut werde
oder wenn leute in gruppen sind das sie über mich reden
in der klasse ist es genau so
was kann man dagegen tun
ich habe einen großen fehler gemacht im leben und ich habe immer das gefühl das jeder davon weiß und das sie darüber reden und ich denke mir immer ob ich diesen fehler jemals vergessen werde
das ist so wie ein trauma
was kann ich dagegen tun? :'(

Antwort
von BFanny, 15

Grundsätzlich ist das eine Sache des Selbstwertgefühls und des Selbstbewusstseins. Du schreibst aber auch von einem "Trauma", das Du erlebt hast. Um dieses aufzuarbeiten, solltest Du eigentlich mit einem Psychotherapeuten sprechen, wenn Du selber nicht damit klar kommst. Diesen Anschein hat es anhand Deiner Schilderung. Du kannst ja auch ganz klar einen Grund benennen. Es gibt Menschen, die fühlen sich so, haben aber keine Ahnung, warum.

Ansonsten würde ich Dir raten, Deine Ängste und Unsicherheit damit zu bekämpfen, dass Du zum Beispiel mit einem Hobby, das Dir Spaß machen würde, beginnst - eines in Gesellschaft. Konfrontation mit Deiner Sozialphobie, sozusagen. Am besten Sport im Verein oder einer Schule. Dort lernst Du neue Leute kennen und Du erlernst neue Fertigkeiten. Das wird Dich unheimlich stärken und es entwickeln sich sicher neue Freundschaften und ein gutes Umfeld, das Dich stützt und Dir Selbstvertrauen verleiht.

Antwort
von bertundernie, 12

Dies nennt sich Soziale Phobie. Das sind Panik-Angst-Aggro attacken die man in sich mitschleppt. Ich leide selbst dran. Aber das hat auch bestimmte gründe.
Hast du nur Angst, weil sie dich nur angucken?
Oder wirkst du auch sehr nervös, fängst an zu zittern, bist mit dir selbst sehr unsicher, fängst an zu schwitzen? Das sind so anzeichen an einem Soziale Phobie. Ich an deiner stelle würde zu einem Therapeuten gehen... die helfen dir damit umzugehen... die bieten auch kurse an, indem extra viele leute drin sind, damit man eben das lernen kann damit umzugehen. Es fällt am anfang sehr schwer, aber mir hilft es sehr. Bei den einen oder anderen hilft es eher langsam oder am anfang gar nicht oder direkt. Es kommt ja auch auf das Empfinden eines Menschen.
Ich hoffe konnte dir etwas helfen...

PS: es muss dir nicht peinlich sein zu einen Therapeutische hilfe zugehen. Die helfen :)

Antwort
von Introspektion, 20

Eine Psychologen besuchen, deine Zweifel an dir selbst machen es nur noch schlimmer.

Antwort
von maxilight, 9

Shit man ab zur Therapie sonst hilft da garnix. Bei mir war es so, das ich die Leute immer so anguckte eben anders rum, aber es war auch soziale Störung.

Antwort
von mina53, 14

Hey, am besten wäre es zum Psychiater zu gehen. :)

Antwort
von jp2508, 16

Hab ich aber auch und ich hab keinen grossen fehler gemacht

Antwort
von Justaskingmanw, 11

Gehe zu einen Psychologen, die können dir helfen. :) 

Und was war denn der Fehler ? Vielleicht war es ja garnicht so schlimm. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten