Frage von Christkind2011, 194

Soweit ich weiß werden bei der Telekom die IP-Adressen nur 7 Tage gespeichert, kann man danach dennoch über einen Richter auf einen Namen oder Adresse hoffen?

Ich wurde auf einen kostenpflichtigen Seite angemeldet, und möchte gerne erfahren wer dies getan hat. Die Anmeldung war vor 3 Wochen, die IP-Adresse wurde wohl gespeichert auf der Seite, nur kann mir, bzw einem Richter der Provider (Telekom) noch Auskunft über den Besitzer der Dynamischen IP-Adresse?

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 194

Hallo Christkind2011,

das ist ziemlich ärgerlich. Ich rate dir, auf jeden Fall Anzeige bei der Polizei zu erstatten, damit der Sache nachgegangen werden kann.

Ob danach dann ein Täter ermittelt wird, kann ich dir pauschal nicht beantworten, da jeder Fall individuell ist und geprüft werden muss.

Ich drücke dir die Daumen.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Kommentar von Christkind2011 ,

naja, nur so weit, das wenn die dynamische IP von der Telekom schon nach 7 Tagen gelöscht werden, habe ich ja nur noch die IP-Adresse, also ein paar zahlen, ohne das selbst die Polizei / Anwalt / Staatsanwalt etwas damit anfangen kann, oder können die mehr daraus erkennen? Würden diese überhaupt etwas verfolgen? Ich habe gelesen das nur bei schweren Straftaten oder Terrorismus, oder eben dem bekannten Filme tauschen etwas weiter verfolgt wird!?

Oder kann man diese dynamische IP sonst noch wie zurück zum Täter verfolgen?

Die Telekom hat ihre Daten bereits gelöscht, daher bin ich ratlos :-(

Kommentar von Telekomhilft ,

Was dann die Polizei, Staatsanwaltschaft noch herausfinden kann, kann ich nicht beurteilen. Sorry. Ich würde es aber nicht unversucht lassen.

Viele Grüße

Rebekka H. von Telekom hilft

Antwort
von ElisaK, 181

Hallo,

hast du den Vorfall bei der Polizei angezeigt? Ohne Anzeige, vermute ich, wird das schwierig. Und wenn, dann wird das bestimmt eine sehr lange Prozedur werden.

Antwort
von maewmaew, 175

wenn sie nur 7 tage speichern dann kommst du nach 3 wochen eindeutig zu spät. sehr wahrscheinlich wird es da keine gespeicherten informationen mehr geben und mehr als das es nichts mehr gibt wird ein richter dann von der telekom auch nicht erfahren können. komische zufälle solls aber geben, z.b. das ein und die selbe person seit 3 wochen die selbe IP hat. deshalb solltest du das auf jeden fall anzeigen, vieleicht hast du ja glück und der jenige wird erwischt, auch wenn die chancen eher gering sind.

Kommentar von Christkind2011 ,

3 Wochen lang die gleiche IP ist bei Dynamischen IP´s doch gar nicht möglich, oder bin ich da falsch informiert?

Kommentar von maewmaew ,

natürlich ist das möglich. dynamische IP heist nur das du bei einer neuverbindung mit dem internet eine neue IP zugewiesen bekommst. wenn der router 2 monate ohne unterbrechung läuft und der anbieter keine 24h zwangstrennung hat, dann hast du auch nach 2 monaten noch die selbe IP. telekom hat zb. bei VoIP kunden meiner erfahrung nach keine zwangstrennung weil das die reibungslose funktionalität von VoIP beeinträchtigen könnte.

Kommentar von Christkind2011 ,

Es handelt sich um eine Dynamische, und der Provider hat seine Daten schon gelöscht, und nun?

Kommentar von maewmaew ,

wenn der provider keine daten mehr hat weil sie schon gelöscht sind, dann gibts da kein "und nun" mehr. die sache ist erledigt und der täter auf und davon ohne chance erwischt zu werden. es sei denn er ist so dumm und loggt sich nochmal auf der kostenpflichtigen seite mit dem account den er auf deinen name erstellt hat ein.

Kommentar von Christkind2011 ,

Naja, das denke ich eher nicht :-(

Kann es sein das Der Provider nur mir als Kunde gegenüber sagt das er die dynamischen IP´s gelöscht hat?

Ich habe auch ein zweites mal angerufen und mich über meinen eigenen Vertrag erkundigt, da sagte man mir auch, das nach 7 Tagen gelöscht wird, ist das denn wirklich so genau?

Kommentar von maewmaew ,

ich vermute schon das das so genau ist, da das automatisch geschieht.

Antwort
von Miss79, 157

nur weil du es gern wissen möchtest, wird wohl kein Richter deinem Wunsch entsprechen. Wenn du hingegen Anzeige erstattest, wird der Sache wohl von Seiten der Staatsanwaltschaft nachgegangen werden. (Ich bin kein Jurist)

Antwort
von FooBar1, 139

Geh sofort zur polizei und erstatte Anzeige. Das da was rauskommt ist aber sehr unwahrscheinlich

Kommentar von Christkind2011 ,

Hat eine Anzeige überhaupt Sinn? Denn wenn der Provider wirklich seine dynamischen IP-Adressen schon gelöscht hat habe ich doch keine Chance oder?

Kommentar von FooBar1 ,

Die Anzeige kann dir aber helfen den Vertrag zu kündigen

Kommentar von Christkind2011 ,

Der Vertragspartner ist entgegenkommend, das ist nicht das Problem, jedoch möchte ich gerne wissen wer dies tut, und ob ich ihn rechtlich belangen kann!?

Kommentar von FooBar1 ,

Wird dir auch die Polizei sagen können

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten