Frage von Klossbruehe, 99

Sowas wünsche ich keinem Menschen, was ist das?

Hallo. Vor zwei Stunden hatte ich Magenschmerzen, die aber auch ohne Schmerztablette auszuhalten waren. Doch dann auf einmal hatte ich richtig extreme Bauchkrämpfe, Kopfschmerzen, Halluzinationen.. Ich wollte schreien, doch das ging nicht, da ich keine Luft (wahrscheinlich vor Schmerzen) bekam, ich habe mich auf dem Boden gekrümmt. Ich wollte den Notarzt rufen, doch kam nicht ans Telefon heran, konnte mich kaum bewegen und nach einer halben Stunde war das schlimmste weg. Danach ..also jetzt.. Habe ich voll die Angstzustände.. Es ist nervig. Wenn draußen ein Auto langfährt, bin ich erstmal richtig geschockt. Oder auch wenn ich gar nichts höre.. Ohne Sinn, zucke ich zusammen und kriege Angst. Ich habe immer noch Kopfschmerzen (schon den ganzen Tag lang) und Halluzinationen. Ich bin schwach, zittere und mir ist manchmal etwas übel, es fühlt sich warm im Magen an, wie, als würde jemand mit einer Bürste da rumkratzen. Und ich habe Angst, dass es gleich wieder los geht... Ich dachte echt, ich sterbe.. Seit gestern tun mir meine Beine weh. Soll ich lieber heute noch zum Arzt oder morgen früh? Und habt ihr ne Ahnung, was das sein könnte?

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von labertasche01, 45

Also ich würde beim Notdienst anrufen und deine Lage schildern. Die sagen dir dann entweder wer Notdienst hat, oder schicken Dir einen Krankenwagen oder den Notarzt.
Ich würde nicht bis morgen warten.
Ach wenn es vielleicht "nur" eine Panikattacke oder so ist brauchst du Hilfe.
Ruf an. 112.

Antwort
von Kevkowitch, 51

Hallo Klossbruehe.

Das ist ein akuter Notfall und du "musst" jetzt ins Krankenhaus und das sofort untersuchen lassen!!

Ich möchte deine Angst jetzt nicht noch unnötig anheizen, aber bei solche heftigen Symptomen und zusätzlich den Ängsten und Halluzinationen, muss sofort geschaut werden woher solch eine Symptomatik rührt.

Versuch dich so gut du kannst zu beruhigen und rufe einen Retrungswagen (auch jetzt wo es von Schmerz her besser ist, kannst du die 112 anrufen).

Ich hoffe, dir geht es bald besser.

LG :)

Antwort
von user8787, 22

In deinem anderen Posting steht du bist 14 Jahre alt und hast einen Diab. mellt.Typ.1. 

Also: 

1. Deine Mutter informieren. 

2.  Zucker messen ( Ausschluss einer Hypo- Hyperglykämie) 

Du weißt das BEIDE Zustände so Symptome haben können. Möglich sein muss das, schließlich bist du voll ansprechbar und kannst hier schreiben. 

Dann ist zu enrscheiden was zu tun ist.

Mit einem Diabetes bist du regelmäßig in ärztl. Behandlung und weißt ganz genau was zu tun ist, du wurdest geschult. 

Ist der Diabetes schlecht eingestellt kann es zu körperlichen Symptomen kommen. Es ist deine Verantwortung sich darum zu kümmern, auch und erst recht mit 14....das wird ein Leben lang deine Aufgabe sein. 

Kümmerst du dich wird es dir gut gehen und du lebst ein ganz normales Leben......kümmerst du dich nicht wirst du immer so Kriesen haben. Das sollte dir klar sein.

Mir Diabetes kann man ein ganz normales Leben leben.....etwas mehr Disziplin ist halt nötig. 

Kommentar von Klossbruehe ,

Ich weiß. Ich bin eigentlich einer der diszipliniertesten Patienten meines Arztes... Ich achte stark darauf, dass die BZ-Werte in Ordnung sind... Das sind sie auch

Kommentar von user8787 ,

Ganz wichtig, hast du so Zustände denke immer an eine Hypo! 

Kommentar von Klossbruehe ,

Wenn es mir schlecht geht ist sowieso immer das erste, was ich tue BZ messen

Antwort
von FlyingCarpet, 18

Lass Dich gleich  in ein Krankenhaus bringen.

Antwort
von alcaponymo, 45

Wenn dich jemand fahren kann, dann lieber jetzt. Ruf doch mal beim Krankenhaus an

Antwort
von KleineSau, 39

Ahnung hab ich nicht aber ich würde dir raten mal runterzukommen, vlt. Ist es mur was einmaliges und du bist noch zu aufgeregt und denkst ständig dran. Am besten lenkst du dich ab, entspannst dich und wenn sowas nochmal passiert oder du Angst hast gehst du zum Arzt und redest mit ihm/ihr über diese Sache, keine Sorge du stirbst nicht :)

Kommentar von Klossbruehe ,

Nein, ich HATTE Angst zu sterben. Und ablenken von Kopfschmerzen und Halluzinationen kann ich mich schlecht :/ Und für die Panik kann ich nichts, hab sonst ja keine Angst.. Ich zucke halt bei nichts oder leisen Sachen zusammen. Ist ja keine Absicht :(

Kommentar von KleineSau ,

Dann geh lieber jetzt noch zum Arzt hört sich ja wie ein Horrorfilm an wie du es mir erzählst :o

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community