Frage von VollzeitDenker2, 42

Soviele Firmen ohne Tarifvertrag in der Ausbildung?

Hey,

warum machen soviele Firmen bei Auszubildenden keine Tarifverträge? Nur bekannte Firmen wie z.B. die deutsche Post bieten das an, aber der Rest irgendwie nicht. Und wenn man dann einen weiteren Weg fahren muss jeden Tag hin und zurück, kann man bei manchen Ausbildungsgehältern nicht mal die monatlichen Spritkosten abdecken. Warum ist es nicht gesetzlich geregelt, dass ein Tarifvertrag gemacht werden muss? Weil so kann jede Firma, wenn sie Lust drauf hat, einfach mal weniger als die Hälfte zahlen (wie bei mir) und dann zahlt man dafür drauf noch arbeiten zu gehen. Klar, die ersten paar Tage sind Einführng, aber danach habe ich Arbeiten wie normale Angestellte übernehmen dürfen wie Kundendienst, an der Kasse sein, verkaufen usw. Man wird für die selbe Arbeit einfach viel schlechter bezahlt und das nervt gewaltig auf Dauer.

Antwort
von ChristianLE, 28

 

Weil so kann jede Firma, wenn sie Lust drauf hat, einfach mal weniger als die Hälfte zahlen

 

Nein, kann sie nicht. Dem Auszubildenden ist eine "angemessene" Vergütung zu zahlen.

Gemäß eines Urteils des Bundesarbeitsgerichtes (5 AZR 226/90; 10.04.1991) darf die angemessene Vergütung die tariflichen Sätze nicht um mehr als 20% unterschreiten.

Ansonsten werden Tarifverträgen Branchenbezogen vereinbart. Gibt es für die Branche keinen Tarifvertrag, kann dein Ausbilder dafür nichts. Er könnte Dir allerdings natürlich freiwillig mehr zahlen, aber wer macht das schon?

Antwort
von archibaldesel, 34

Nicht Firmen sondern Branchen schließen Tarifverträge. In diesen Tarifverträgen sind üblicherweise auch Auszubildende berücksichtigt.

Antwort
von Schewi, 28

Tarifverträge sind Branchenabhängig. Einzelne Firmen schließen die Normalerweise nicht ab.
Wenn du allen einen Tarifvertrag aufzwingst würdest du sehr viele kleine Unternehmen zerstören oder direkt an der Entstehung hindern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community