Frage von RodIniesta, 36

Soundempfinden von Kopfhörer wirkt komisch in HQ? Anti-Audiophil?

Servus zusammen!

Habe mir vor einigen Monaten die Beyerdynamic DT 770 Pro (80 Ohm Version) bei Amazon im Bundle mit der Asus DGX 5.1 und dem Zahlman Mikro gekauft.

Der Grund für den Kauf war, das ich ein neues Gaming-Headset für Counterstrike Global Offensive (CS:GO) gesucht hab, wobei es nicht nur um sinnloses Geballer sondern auch um Taktik usw. geht. Aber um nicht auszuschweifen ... das Wahrnehmen von Umgebungsgeräuschen ist in diesem Spiel sehr wichtig. Oft entscheidet genau dieses über Leben oder Tot.

Diverse CS:GO Foren später hab ich mich eben für diesen Kopfhörer entschieden und danke nachträglich vielen vielen Leuten, da mir die Beyerdynamics eine neue Art des Gameplayes und vorallem eine durch und durch wahre Musik liefern.

Und genau hier liegt auch mein Problem welches ich mit den Kopfhöhrern habe:

Youtube in 1080p - PERFEKT*

flac Audio Dateien - MITTELMÄSSIG*

iTunes 192 kHz, 24Bits - SCHLECHT, da viele viele Nebengeräusche *

*mein persönliches Empfinden

Bin ich doof, wenn mir schwammige Musik mehr gefällt? Bin ich schon so "verdorben" von der Youtube Qualität um gute Qualität nicht mehr richtig zu empfinden? Liegt es an den "Monitoring"-Kopfhörern?

Welche Musik ich bei mir am Laufen habe: - Charts - Trailer auf Youtube zu diversen Filmen/Serien - Klassik

Einstellungen im Xonar DGX Audio Center siehe Anhang!

Für jede Antwort bin ich Euch sehr dankbar!

Liebe Grüße!

Antwort
von Agiltohr, 7

Der Unterschied dürfte nicht so krass sein, dass du ihn bemerkst. Hohe Qualität klingt besser, ich bezweifle, dass du dir das abgewöhnen kannst. Du kannst ja mal das hier probieren und schauen, ob die Verarbeitung mit der höchsten Qualität auch hier am schlechtesten klingt: http://www.npr.org/sections/therecord/2015/06/02/411473508/how-well-can-you-hear...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community