Frage von ChrizzRocks, 62

Soundanlage in Moped?

Hi, hab mir überlegt an meine Yamaha YZF-R125 ne Soundanlage ranzubauen. Da ich nur EDM hlre habe ich mir überlegt 2 50Watt Subwoofer unter die rechte und linke Verkleidung zu setzen und mein Mopes noch mit RGB LED Chips über nen Arduino Nano angesteuert zu beleuchten(natürluch nicht wären der Fahrt in Benutzung). Nun die Frage, passen da irgendwie 2 150Watt Subwoofer, und en Kleiner Extraakku hin +LED Chips und en Arduino Nano, und bekomm ich so überhaupt Tüv? Konstruktive kritik ist immer gut(Also verbesserungsvorschläge) und infos zu der Tüv situation

Antwort
von Sivsiv, 12

Das Projekt ist verurteilt um an vielen Dingen zu scheitern:

Der TüV oder evtl vorher schon die Rennleitung in grün wird auf jeden Fall wegen der Beleuchtung einschreiten und stilllegen. Da kennen die keinen Spaß. Wenn der Prüfer nicht ganz doof ist wird er dir auch keine Lithium-Ionen-Akkus am Fahrzeug freigeben wegen der Brandgefahr.

Dein zweites Problem wird die absolute Untauglichkeit der Komponenten für einen "Outdoor"-Einsatz. Die Lautsprecher werden dank Kälte und Feuchtigkeit kein langes Leben haben. Die Elektronik aus dem Consumerbereich ist ohne umfassende Massnahmen auch nicht für die Temperaturen über dem Motor und der Feuchtigkeit geeignet.

Dein grösstes Problem dürfte aber der Verstoss gegen den guten Geschmack sein. Denkst du  nicht dass es insgesamt nicht mehr als albern ist und du dein Gefährt mehr als  unnötig verbastelst? 
Betrieben werden darf die Anlage sowieso nicht weil sie nicht den Fahrer sondern die Umgebung beschalt. Wenn du sie im Stand betreiben willst nimmst du lieber ein Kofferradio im Rucksack mit.

Antwort
von holgerholger, 16

Und was soll die Anlage?

 Während der Fahrt hörst Du nix und nervst die Anderen, und im Stand werden die Mädels Dich auch nicht bewundernd  umlagern. Der Wiederverkaufswert geht wegen der riesigen Löcher in der Verkleidung deutlich runter.

Kommentar von ChrizzRocks ,

will sie ja net inner fahrt benutzen das doch bescheuerter als das gesamte vorhjaben an sich :D

Antwort
von amike, 10

Die Idee ist natürlich grandios ;) aber der TÜV wird dich dafür hassen. Offiziell wird das also wohl nicht gehen. Versuche lieber eine "mobile Soundanlage" zu bauen, die du nach Bedarf schnell wieder demontieren kannst. Lass dich dazu in deiner Werkstatt beraten, die sollten sich damit auskennen.

Kommentar von ChrizzRocks ,

danke, sowas hab ich gesucht ^^

Expertenantwort
von fuji415, Community-Experte für Auto, 27

Wer kommt auf solche Ideen die nie TÜV bekommen und die Polizei das Ding dann bei einer Kontrolle schon sofort runtereist weil viel zu unsicher und gefährlich für andere  . Vom Krach ganz zu schweigen  die dann die ganze Kiste macht  . Um das Ding zu betreiben braucht nicht zusatz Akkus sonder große Autobatterien  je mehr Ampere um so besser dann überholt dich jeder Rollstuhl und lacht dich aus . Fahren kannst das das dann nicht mehr nennen mit 250 Kilo Gewicht  bei max .15PSchen .. 

Kommentar von ChrizzRocks ,

Ich hab hier neben mir ne soundanlage mit 200watt für mein handy(selbstgebaut die mit nem superstarkem akku 1x150watt subwoofer und 2x1k watt laustprechern keine 5 kilo wiegt, hat das selbe beleuchtungssystem wie ich an meinem bike gerne hätte und wie gesagt soll ja nur an sein wenn das moped steht

If u know what i mean

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten