Frage von CCCPtreiber, 66

Soße zur Rinderzunge?

Ich koche gerade Rinderzunge nach einem Rezept aus dem Internet. Momentan sind folgende Zutaten drin:

Zutaten

1 Zunge(n) vom Rind, frisch oder gepöckelt 2 Zwiebel(n) 1 Stange/n Porree 3 Möhre(n) 2 Knoblauchzehe(n) 1 Stück(e) Knollensellerie oder 2-3 Stangen Bleichsellerie 2 Lorbeerblätter 1 EL Pfefferkörner, schwarz 1 TL Piment 250 ml Weißwein, trocken

Leider steht da nur, man soll sie im Sud kochen und den Sud dann als Basis für Soßen verwenden. Hat jemand einen Vorschlag wie man da noch eine leckere Soße dazu machen kann?

Danke!

Antwort
von GravityZero, 38

Ich persönlich würde da sagen es ist egal da mir schon bei der Vorstellung der Appetit vergeht ;). Aber egal, ich denke das eine Soße "Madeira" dazu passen würde und außerdem geht sie ziemlich leicht.

Antwort
von Zicke52, 28

Es gibt einen französischen Rezeptklassiker "Langue de boeuf sauce piquante" (Rinderzunge in pikanter Soße). Ich esse es gerne in Restaurants, habe es aber noch nie selber gemacht. Essiggurkerl sind die klassische Zutat, man kann sie aber durch Kapern ersetzen, oder beides dazugeben. Ob Tomatenmark dazugehört, ist Ansichtssache.

Es gibt viele Variationen dieses Rezepts, ich habe dir nachstehend 2 Vorschläge zusammengefasst:

1) 1 kleingeschittene Zwiebel in 1 El Butter 10 Minuten leicht rösten (nicht braun werden lassen, soll kaum Farbe annehmen). 2-3 El. Mehl darin kurz anschwitzen lassen, nach und nach die durchgesiebte Kochbouillon unter ständigem Rühren dazugeben (Menge bis zur gewünschten Konsistenz, ca. ein halber Liter). 2 El. Tomatenmark unterrühren. Soße soll etwas eindicken, aber nicht zu sehr (halbflüssig). Zuletzt einige in Scheiben geschnittene Esiggurkerl, ein halbes Glas Weissweinessig und 1 Würfel Zucker dazugeben. Abschmecken.

2) Mit 40g Bu oder Marg und 50g Mehl eine helle Schwitze zubereiten. 1 kleine Dose Tomatenmark + einen halben Liter Bouillon dazugeben, ca. 10-15 Min bei kleiner Hitze unter Rühren köcheln lassen. 2-3 Schalotten in 1 El. Olivenöl in einer kleinen Pfanne hell anrösten,  5 El. trockenen Weißwein und 4 El. Essig dazugeben, auf 5-6 El. Flüssigkeit reduzieren lassen und das Ganze zur Soße geben. Noch 5 Minuten. kochen lassen, in Scheiben geschnittene Esiggurkerl und gehackte Petersilie einrühren. 

Antwort
von beangato, 40

Basis für Soßen

Da ist doch schon der Tipp.

Mache eine helle Soße:

Butter auslassen, Mehl dazu und leicht anschwitzen und dann langsam mit dem Kochwaser auffüllen, bis die Soße sämig ist. Dabei musst Du immer rühren, sonst wirds klumpig.

Antwort
von imehl47, 35

Wir essen zu Rinderzunge oder anderem gekochten Rindfleisch sehr gern Meerrettichsoße. (den Meerrettich nicht als Stange, macht zu viel Arbeit, sondern als kleine Gemüsekonserve)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten