Frage von Ginja 14.03.2011

SOS Ausbildung zu Dolmetscherin aber wie ?

  • Hilfreichste Antwort von falkdd 14.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Die Tätigkeit als Dolmetscherin ist extrem anspruchsvoll und man hat auch eine große Verantwortung. Denn diejenigen Gesprächspartner, die man dolmetscht, verlassen sich darauf, dass die Übertragungen richtig sind. Dazu gehört eine Menge Erfahrung, Sprachkompetenz und Konzentrationsfähigkeit, denn das passiert alles live. Vielleicht ist die Alternative Übersetzerin: diese arbeitet mehr im schriftlichen Bereich. Ein möglicher Weg könnte sein: a) Mittlere Reife b) Berufsabschluss c) einjährige Ausbildung zur Fachhochschulreife d) Studium / Ausbildung zur Übersetzerin

    In Sachsen geht das zum Beispiel in der Hochschule Zittau oder an den Euro-Schulen Dresden. http://www.euro-schulen-dresden.de

  • Antwort von inicio 14.03.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    du musst halt wirklich den mittleren bildungabschluss erhalten also noch mal zur schule gehn -abendschule oder aehnliches.

    eine dolmestscherausbild allerdings wird das echt schwer, bei geringen vorkenntnissen. du muss halt sehr gut in deutsch sein- in wort und bild und anewendung(!) und dann intensiv eine fremdsprache beherrschen. ob dir das liegt, weiss ich nicht. falls irgendwie moeglich mache mal einen intensiven sprachkurs im ausland. und sorry, man muss ueber grosse sprachkompetenz und sprachwenigkeit verfuegen, das fehlt mir schon bei deiner fragestellung...

  • Antwort von 22Yvy 18.07.2011

    Übersetzer = schriftlich, Dolmetscher = mündlich.

    Zuerst muß man die Übersetzerprüfung ablegen (3 Jahre Sprachenschule, als ich das 1990 gemacht habe). Von den Übersetzern melden sich dann ca. 10% für die Dolmetscherprüfung an. Von denen wiederum schaffen es nur 10%. Du mußt auch in Deutsch topfit sein, nicht nur in der Fremdsprache. Landeskunde, Geschichte, Politik, Wirtschaft und auch Literatur.

    Du hättest also einen langen, steinigen Weg vor Dir :-(

    Tip: ich bin nicht sicher, aber Fremdsprachenkorrespondentin ist glaube ich mit mittlerer Reife möglich. Geht dann mehr ins praktische (also mit Sekretärinnen-Elementen), aber ist ein guter Beruf und man kann natürlich danach immer noch versuchen, die Übersetzerlaufbahn einzuschlagen.

    Liebe Grüße

  • Antwort von sararinha 15.03.2011

    tja--- es ist schwierig--- ich wuerde es echt ma mit abendschule versuchen--- ud viel glueck, wenn du es wirklich willst dann schafst du das schon...

  • Antwort von kiniro 14.03.2011

    Bist du sehr gut in einer Fremdsprache? Hast du schon mal Sprachkurse - idealerweise im entsprechenden Land - besucht? Kannst du sinngemäß (nicht wortwörtlich) übersetzen?

    Ich würde erstmal mit Fremdsprachenkorrespondentin anfangen. Wenn das klappt, dann kannst du immer noch weitermachen.

  • Antwort von Ginja 14.03.2011

    Maaaan ey Leute eure Antworten sind nicht hilfreich. Ich weiß das mein Abschluss schlecht ist aber das bedeutet nicht das ich es nicht kann mal drüber nachgedacht ? Ich war bloß nicht in der Schule und habe deshalb solche Noten. Ich will wissen wie ich diese Ausbildung machen kann oder wie einen gleichwertigen Abschluss bekommen kann. Sagt mir nicht das ich es nicht tun kann sodndern was ich tun muss. Ihr scheint mir nicht intelligenter wenn ihr solch inkomoetenten Antworten gebt !!!

  • Antwort von Silkchen 14.03.2011

    Ich glaube, das wird nichts.

    http://berufenet.arbeitsagentur.de/berufe/berufId.do?pgntpn=0&pgntact=goToAnyPage&pgntid=resultShort&status=A09

    Es wird mindestens ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt, der fehlt dir bislang.

  • Antwort von petebe 14.03.2011

    Ein schlechter Hauptschulabschluß und dann Dolmetscherin? Das paßt nicht zusammen, es sei denn man hat innerhalb des schlechten Abschlußes wenigstens in Deutsch eine gute Note. Denn um Dolmetscherin zu werden, muß man überdurchschnittlich gut Deutsch können. OHne gutes Deutsch klappt es auch nicht gut mit der Fremdsprache.

  • Antwort von Beulinchen 14.03.2011

    in erster Linie lernen.Als Dolmetscher braucht man ein großes Wissen über fremde Sprachen.Wie willst Du Dir das denn alles behalten wenn Du nicht mal den Abschluß im eigenen Land schaffst!

  • Antwort von Unerwartet 14.03.2011

    Ich brauche google nicht, um dir zu sagen, dass du dafür nicht qualifiziert bist. Entweder du drückst noch ein paar Jahre die Schulbank und machst einen Abschluss, den man nicht im Klo runterspülen kann...oder vergisst den Traum.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!