Sortiert ihr Kinderkleidung lieber gemeinsam oder alleine aus?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo AnnasMama - weißt du eigentlich, wieviele Mütter glücklich über so eine Tochter wären? Bei den meisten läufts doch umgekehrt :  Letzte Woche gekauft - zweimal getragen - "zieh ich nicht mehr an" :-))

Aber egal, ich hab sowas wie deine Tochter in männlich.  Ich habs aufgegeben mit der Aussortiererei. ER muss so rumlaufen. Wenn er neue Klamotten haben wollte, wurde dann aussortiert. Wollte er nix aussortieren und meinte noch alles anziehen zu können, dann brauchte er auch nix Neues. So einfach ist das. Klappt bei Mädels allerdings besser als bei Jungs.  :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnasMama79
11.03.2016, 13:04

Solche Sachen haben wir natürlich auch noch - aber es gibt halt ein paar "Lieblingsteile" an denen sie extrem hängt und die immer wieder vorgekramt werden. Sachen halt, wo es immer wieder Stress und Diskussionen drüber gibt und bei denen ich echt froh bin, wenn die endlich mit weg sind!

0

Mhmm...das kenn ich auch sehr gut. Als erstes Mal, dieses Hängen an scheinbar normalen Dingen ist ganz normal und geht auch wieder weg. Alleine als Mutter an den Schrank gehen und Sachen aussortieren oder wegschmeißen, kann ganz schnell schief gehen. Eigentlich im jeden Fall. Starte nochmal einen Versuch mit deiner Tochter und bitte ihr vielleicht an, dass du mit ihr auch wieder shoppen gehst, wenn sie eine Mindestzahl an Klamotten weggelegt hat. Einfach einen Kompromiss schließen....das klappt bestimmt! Alles Gute :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnasMama79
11.03.2016, 13:27

Schon probiert - dann wird sie bockig und will lieber die zu engen Lieblingteile weitertragen, als etwas neues zu bekommen. Zumal sie oft genug Sachen von ihrer Freundin anschleppt, die ich auch nicht immer wirklich toll finde.

0

Also bei uns zu Hause hatte meine Schwester auch mal ein Lieblingspulli wieder aus der Tonne geholt. Als meine Mutter das bemerkte, hat sie ohne wenn und aber immer alles was sie aussortierte zerrissen und dann erst in die Tonne gestopft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnasMama79
11.03.2016, 14:06

Und wie hat Deine Schwester dann drauf reagiert?

0
Kommentar von anorakpatrick
11.03.2016, 14:58

Die war natürlich sauer, aber sie konnte ja nichts dagegen tun

0

Lasse sie horten!

Neue Kleidung gibt's allerdings erst, wenn sie etwas altes aussortiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnasMama79
11.03.2016, 12:47

... und sie in Sachen rumlaufen lassen, die ihr nicht mehr passen?

0

Möchtest du, dass deine Tochter ungefragt deine Sachen wegwirft, nur weil sie der Ansicht ist, dass es nichts mehr für dich ist?

Nein? Dann entweder mit ihr oder die Ausmistaktion verschieben bis sie von selbst "kann weg" sagt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnnasMama79
11.03.2016, 14:39

Die Frage hatte ich fast erwartet! Ich bin ihre "Erziehungsberechtigte" und Mama nicht sie meine! Ich kaufe ihr die Klamotten und nicht sie mir! Und letztlich bin ich auch noch ein Stück weit für sie verantwortlich und nicht sie für mich! Kling vielleicht jetzt ein wenig egoistisch, aber lässt Du Dein Kind in Klamotten herumlaufen, die nichts mehr sind?

1

So ab 12 hab ichs gemeinsam mit meinen Kindern gemacht und ihnen auch den Willen gelassen. Was allerdings kaputt war, flog ohne Dikussion weg.

"Passt doch noch" erledigt sich von allein ;)

"zieh ich noch an" - solange, bis sie mal ausgelacht wird.

"nicht wegschmeissen" ging machmal so rein zufällig in der Waschmaschine kaputt ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beangato
11.03.2016, 13:23

Und wieder war jemand feige.

Schreibt wenigstens dazu, warum "Pfeil runter".

0
Kommentar von kiniro
11.03.2016, 14:19

Dann hoffe ich, dass dir auch mal Sachen "ohne Diskussion" weggeworfen werden, weil die dem anderen nicht gefallen.

0

Was möchtest Du wissen?