Frage von GT1200, 34

sorry für mein wirrwar. hatte mich noch nicht angemeldet und zu wenig zeichen zur verfügung. nun die frage mal detaliert. ich habe eine vermietete etw die ich?

 im januar umfinanzieren möchte--die entstehenden vorfälligkeitskosten kann ich dann steuerrechtlich absetzten.diesen schritt gehe ich vorab da ich die wohnung nach über 15 jahren im besitz verkaufen möchte. der verkauf wird ca. zum 06.2016 stattfinden.solange ist die wohnung noch vermietet. bekomme ich ggf. ärger mit dem finanzamt wenn ich im januar die kosten geltend mach um dann im juni zu verkaufen?

Antwort
von RudiRatlos67, 19

Es gilt der Grundsatz, dass Steuern oder Steuervorteile dann anzusetzen sind wenn sie entstehen.

Antwort
von Dirk-D. Hansmann, 15

Auch Dir mein Unverständnis! Das Geld für eine Wohnung ist da, aber das Geld für steuerliche Beratung will man sich sparen. Tja, obwohl ich inzwischen nicht mehr so direkt in der Steuerberatung tätig bin: Zahlt doch an den Stellen zu viel wo es geht. Macht Eure Fehler. Das ist der Preis für das Sparen.

Nicht das bei Steuerberatern keine Fehler passieren. Sie sind selten, aber ausschließen kann und darf man nichts. Ob und wann man eine Vorfälligkeitsentschädigung abziehen darf, dass sollte man den Steuerberater fragen, der auch die Erklärung machen soll.

Kommentar von FordPrefect ,

Wie wahr...

Auch Dir einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

Antwort
von FordPrefect, 13

Manchmal kann man sich nur wundern. Da werden zwischen mal schnell 6-stellige Summen zur Disposition gestellt, aber für einen fachlich qualifizierten Berater ist kein Geld da. Bitte suche Dir einen StB - sonst wirfst Du ggfs. sehr viel Geld dem FA nach, und zwar weit mehr, als Dich die Beratung gekostet hätte.

Kommentar von Dirk-D. Hansmann ,

Oh, unterschiedliche Hörner, aber gleiches Lied! Sehr schön!

Aber ist das nicht auch schön? Da hat jemand nur eine Frage, warum soll er dann gleich zum Berater rennen. Der würde ja Geld haben wollen. Dann lieber Fehler-Chance auf 1:1 setzen...

Als ich in dem Bereich noch als Angestellter aktiver war, da habe ich solchen Leuten soweit möglich ja die Fehler auch aus der Vergangenheit vorgebetet. Ich glaube die geben heute als Rentner noch mit Steuerberater ab. Möchte mal wissen, wie viel die Finanzverwaltung aus Dummheit einnimmt. Mal so im Vergleich zur Steuerhinterziehung...

Guten Rutsch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten