Frage von Pegasus1912, 114

Sorgen um meinen Bruder - was tun dagegen?

Hallo Community,

mein 16 Jähriger Bruder hat in den Ferien komische Typen kennengelernt die 20 Jahre älter sind als er , mit denen trifft er sich regelmäßig, kifft und nimmt andere Drogen wie zum Beispiel pschoaktive Pilze die LSD ähneln und Speed. Er hat sich heute um 13 Uhr mit denen verabredet und ist immer noch nicht zuhause! Verletzend für mich ist auch, das er mit mir heute ins Kino wollte und wegen diesem Scheiß Drogentreff abgesagt hat und ich noch extrem sauer bin deswegen. Ich mache mir schon extrem Sorgen um sein Wohlergehen und seine Gesundheit. Er sieht das alles ganz locker, und nimmt meine Sorgen nicht wahr. Ich habe ihm vor kurzem eine sehr lange Nachricht geschrieben in der stand, das ich das alles für nicht gut halte und er das lassen soll. Ich weiß, das bringt nichts, er muss selber darauf kommen - aber das tut er leider nicht! :-( Er nimmt mich nicht für voll, und ich fühle mich ziemlich vergessen und ausgenutzt von ihm. Das Problem ist auch, das er mir versprochen hat in den Ferien es lassen zu wollen mit Tabak,Cannabis und anderen Drogen ,und er macht es trotzdem weiter!

Ich habe es nun auch den Eltern erzählt, weil ich damit einfach nicht klar komme, aber ich möchte halt das er selber darauf kommt das dass alles nicht gut für ihn ist, wie klappt das ? Was kann ich gegen meinen Kummer tun? Kann ich diesem Menschen überhaupt helfen? Wie schaffe ich mich von ihm zu lösen?

LG

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von seife23, 18

Liebe/r Pegasus,

dein Bruder befindet sich in einem Alter, wo viele mit Drogen experimentieren. Das war so, das ist so und das wird auch immer so bleiben. Es bringt sehr sicher nichts, weder ihn, noch seine Freunde zu verurteilen. Du solltest offen mit ihm reden und unvoreingenommen an die Sache herangehen. Er wird wohl selber wissen, dass das Ganze nicht gesund ist in seinem Alter, doch wer keine Nebenwirkungen hat klagt auch nicht.

Dementsprechend solltest du nachfragen, ob er momentan Probleme im Leben hat, bei denen ihm eine Therapie hilfreich sein könnte. Gerade Jugendliche neigen schnell dazu, ihren Frust und ihre Sorgen mit Drogen zu überdecken um so im Alltag trotzdem als Leistungsfähig dazustehn. Der Druck der Gesellschaft ist in diesen Zeiten immens und für viele kaum auszuhalten und dem sollte man mit Verständnis begegnen.

Ich hab das ganze Prozedere bereits selber durchgemacht und muss sagen, dass ich mit meinen Eltern auf keinen grünen Zweig gekommen wäre, wenn sie nicht so liberal gewesen wären.

Gegen mal nen Joint oder mal ne Nase ist sicher nichts einzuwenden, doch man muss halt sehen ob sich das ganze in eine problematische Richtung entwickelt und das fällt gerade den Betroffenen oft ziemlich schwer.

Ich kann dir nur sagen, dass du wahrscheinlich nichts mit einer Standpauke bezwecken wirst, außer das er sich von dir distanziert und das ganze trotzdem macht, denn wer will kommt immer an sein Ziel!

lg seife23

PS: Lösen solltest du dich nicht von ihm. Er ist dein Bruder und sicher kein schlechter Mensch und was du gegen deinen Kummer tun kannst ist einfach - tu was gegen seinen Kummer, dann geht's auch dir besser.

Kommentar von Pegasus1912 ,

hey , mein Bruder ist immer noch verschwunden, denkst du er wird noch irgendwo rumlungern und ist was ernsthaftes passiert? Wiegesagt, er ist seit 13 Uhr weg

Kommentar von Pegasus1912 ,

*oder

Kommentar von seife23 ,

Hast du ihm denn mal ne Nachricht geschickt wo er bleibt? Also wenn ich mit Leuten einen drauf mache, kann es auch mal passieren, dass wir dort spontan mehrere Tage übernachten. Sag ihm, dass nächste mal soll er dir schreiben wo er bleibt wenn er weggeht.

Deine Sorgen sind ja durchaus berechtigt nur die Ungewissheit kann ich dir jetzt leider nicht nehmen. Kannst ja eh nichts tun außer abzuwarten und ich denke, wenn er morgen nicht aufgetaucht ist, solltest du weitere Schritte einleiten.

Wenn du noch Fragen hast nur zu!

Kommentar von Pegasus1912 ,

Dankeschön! Ich werde mich an dich wenden wenn ich weitere Fragen oder Anregungen habe

Kommentar von seife23 ,

Gerne, vielleicht ist er ja morgen wieder da. Ich drück dir die Daumen.

Antwort
von soia12, 44

Dein Bruder kommt bestimmt noch nach Hause mach dir deswegen keine Sorgen. Das ist schon mal super von dir das du das deinen Eltern gesagt hast ! Ich weiß welche Sorgen du dir um deinen Bruder machst aber er kann nur aufhören wen er es auch will auch wen es ernüchternd klingt Rede mit ihm mach ihn klar wie sehr sein Verhalten dich verletzt und das du dir Sorgen machst Rede klar Text. Vlt ist es auch einfach nur eine Phase aber lass trz nicht locker ! Alles gute noch !

Antwort
von karlkani1401, 21

Mein Tipp wäre ihn nicht als den bösen hinstellen und ihn für seine Taten verurteilen, sondern sich mit ihm in einem geigneten Augenblick zusammen zusetzen und ganz inruhe darüber zureden warum er diese Drogen nimmt und ihn klar machen das du dir große Sorgen machst.

Wenn du ihm Vorwürfe machst oder ihn gar beschimpfst wirst du sehr warscheinlich den Draht zu ihm verlieren.

Antwort
von Punisher23, 32

Bist du älter oder Jünger als dein Bruder ? 

Kommentar von Pegasus1912 ,

Wir sind beide 16. LG

Kommentar von Punisher23 ,

Dann mach ne Ansage !    

Mich würde so was gar nicht interessieren ob du es kannst oder nicht 


Sag z.b   Hör mir mal zu du ... hör mal auf mit dem Scheiß und stell dich dem schönen im Leben oder willst du das wir dich in Zukunft in einer Drogenklinik besuchen ? Oder vielleicht sogar im Knast 


Ich hoffe du verstehst was ich mein :D   jetzt halt nicht genau so, aber rede ihm ein schlechtes gewissen rein 


Kommentar von Pegasus1912 ,

habe ich schon zu oft getan, er beginnt schon langsam sich von mir abzuwenden deswegen. Das bringt bei ihm leider nichts :-/ trotzdem danke!

Antwort
von Pegasus1912, 6

Mein Bruder ist übrigens immer noch nicht da

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community