Frage von lucille1974, 75

Sorge recht beim weiterfürendenschule?

Mein ex-mann und ich teilen das sorgerecht unsere Tochter. Sie ist in der 4 klasse und hat aber sehr schlechte note im facht Deutsch ; er will sie trotzdem zum Gymnasium anmelden und ich bin nicht einverstanden. Das kind auch nicht. Kann er trozdem es tun ohne meine zustimmung ? sonnst wer kann mich dabei helfen ?

Antwort
von labertasche01, 47

Er kann das nicht ohne deine Zustimmung tun. Evtl hilft das Jugendamt.

Die könnten vermitteln. Hilft das auch nicht kann man es vom Gericht klären lassen. Evtl wir ein Teil vom Sorgerecht ( Schulbildung) ausgegliedert und einem zugesprochen. Meist wird für das Kind entschieden. Also wie sie es wollen.

Kommentar von lucille1974 ,

Dankeschön, das werde ich tun.

Kommentar von labertasche01 ,

Viel Erfolg, und immer an das Kindeswohl denken, aber ich denke das tust du:-)

Antwort
von Dahika, 24

Eigentlich müsst ihr euch zum Wohle des Kindes einigen. Wenn das partout nicht möglich ist, müsste das Familiengericht entscheiden. (Nicht das Jugendamt.)

Kommentar von blumenkanne ,

anmelden kann er sie dort trotzdem und sie würde auch genommen werden, wegen schulpflicht. vor allem wenn sie beim ihm wohnt.

Antwort
von jakkily, 42

Sofern ihr beide das Sorgerecht habt, müsst ihr beide gemeinsam im Interesse des Kindes entscheiden.

Wenn dein Kind jetzt noch nicht zum Gymnasium möchte, dann sollte dein Ex-Mann das auch akzeptieren, denn das könnte sonst nur zu Schulfrust führen.

Auch wenn man nach der Grundschule erst einmal zur Haupt-oder Realschule wechselt, ist das Abi noch nicht verloren...Man kann nach dem Erwerb des Realschulabschlusses in die GOSt wechseln und dann sein Abi machen.

Wichtig ist doch erst mal was euer Kind möchte? und dann solltet ihr eine für das Kind akzeptable und sinnvolle Lösung finden und zwar gemeinsam!!!!

lg, jakkily

Kommentar von lucille1974 ,

Danke. Aber mit diesem mann man zu unterhalten es kommt immer schnell zum beladigung. Er meint er weiß alles und muss mich nichst fragen. Ich bin wirklich müde mit das ganze ...und ich sehe wie unsere tochter darunter leidet ....

Antwort
von dafee01, 40

Nein, das geht nicht! Nimm doch schon mal mit diesem Gymnasium Kontakt auf und erkläre die Situation, damit dieses schon Bescheid weiß, falls es dein Ex trotzdem versuchen sollte.

Kommentar von lucille1974 ,

Dankeschön, das werde ich tün sobald ich weiß welche gymnasium er kontact aufgenommen hat

Kommentar von blumenkanne ,

wohnt deine tochter beim vater? dann ist es uninteressant. sie wird angemeldet von ihm, wenn sie genommen wird, dann bleibt sie dort, es gibt schulpflicht. bis du das durchgefochten hast beim gericht und nicht begründen kannst warum nicht, ist sie schon mehrere monate auf der schule.

sollte kind bei dir leben, dann dreh den spieß um und melde sie dort an wo du es möchtest.

Antwort
von blumenkanne, 24

was sagt denn die lehrerin im gutachten der grundschule? wo lebt das kind - beim vater so wie du schreibst?

im endeffekt hat das gymnasium klare vorgaben. bei uns war es so, dass in mathe, deutsch und englisch die notensumme 7 nicht überschritten werden durfte. hat tochter also: 4, 2, 1 - dann wäre sie fürs gymi geeignet. das kind kann doch eh nicht mitreden, da es keine vorstellungen in der 4. klasse hat.

interessant ist also nur erstmal was der lehrer sagt. sagen die gymi, dann schickt sie doch erstmal hin. wo ist dein problem.

Kommentar von lucille1974 ,

Danke blumenkanne für deine antworte. Sie hat aber Deutsch 5, Mathe 2, English 3 und die lehrerin sagt es wäre gut das sie in Gemeinschaft Schule geht.

Mein problem ist diese 5 in Fach Deutsch (beim rechtschreib) und ich möchte nicht das sie sie anstreingt für die sonnst hat sie naher keine spass mehr in die schule  zu gehen.

Kommentar von blumenkanne ,

mit einer fünf in deutsch, wäre es wohl ratsam das schuljahr wiederholen zu lassen oder deutsch intensive nachhilfe zu holen. habt ihr mal drüber nachgedacht ob sie eine lese-rechtschreib-schwäche hat? das würde ich mal prüfen lassen.

wie gesagt: mit diesen noten hat sie am gymnasium keine chance. deutsch 3, ma2, engl 3 wäre ein fall für ein paar tage probeunterricht und dann würden lehrer entscheiden ob kind den anforderungen gewachsen ist oder ehr nicht.

in deinem fall wäre das glaub ich völlig überzogen, da ihre deutschkenntnisse ja in allen fächern mitbewertet werden: erdkunde, geschichte, bio etc. jede arbeit bekäme sie schlechter bewertet wegen rechtschreibproblemen.

wenn du also das gutachten der lehrerin oder die empfehlung hast, dann halte dich daran. es gibt tolle realschulen/oberschulen an denen man später immer noch das abi machen kann, wenn man notentechnisch weiter ist als dato.

lebt also das kind bei dir, dann melde es in der schule deiner wahl an. in der regel wird nach dem vater garnicht gefragt und dein kind wird angemeldet wegen schulpflicht. wenn er da irgendwelche bedenken hat oder ärger macht, dann soll er klagen gehen. sollte die unterschrift des kv gebraucht werden, dann gehst du zum gericht, nachdem du ihm eine frist von 7 tagen zur unterschrift eingeräumt hast und lässt seine unterschrift ersetzen.

Kommentar von lucille1974 ,

Guten tag blumenkanne. Nochmal danke für deine Rat. Das kind hat lezte woche einer LRS test gemacht  ; das ergerbniss wird gewartet. 

Meine Tochter wohnt bei mir. 

Kommentar von lucille1974 ,

Es wurde mich heute bescheid geschrieben das sie eine Lese-Rechtschreib-Schwäche ( Légasthenie) hat.

Ich bin auf dem boden.......... Ich weiß nicht wie ich damit anfangen kann.

Kommentar von blumenkanne ,

das ist überhaupt nicht schlimm. die geschichte hat einen namen und damit kann man arbeiten. nichts ist schlimmer wenn ein kind leidet und schlechte noten schreibt und jeder sagt sie sei faul, gebe sich keine mühe und passe nicht auf.obwohl sie ja in dem fall einfach nix dafür kann. es gibt natürlich kinder die mit dieser schwäche auch bestimmt abi machen können, das sind aber in der regel ausnahmen.

deine grundschullehrerin gibt dir die empfehlung bestimmt auch noch schriftlich und damit gehst du in die schule deiner wahl oder die die deiner tochter halt gefällt^^. am besten sind die, die auch förderunterricht bieten für schüler mit lese-rechtschreib-schwäche. sprich nochmal mit der grundschule, die haben bestimmt empfehlungen in deiner nähe. eigentlich sollten dann auch um die zeit tage der offenen tür sein. geh dort mit deiner tochter hin und lass dich in ruhe beraten. dann entscheidet deine tochter wo es ihr am schönsten gefällt. gib ihr das gefühl, dass sie die entscheidung hat, das macht sie unglaublich stolz und gibt nochmal schwung.

in der zwischenzeit lass dich bei der schule beraten wie ihr mit der neuen situation umgeht und welche modelle der förderung es gibt. was du machen kannst von zu hause aus um dein kind zu helfen. kopier den test und lege es kv vor. wenn du denkst das er ärger machen will, dann sollte er zu einer mediation beim jugendamt erscheinen, wo ihm vermittelt wird, warum das kind nicht aufs gymnasium gehen kann und wird.

du musst nicht am boden sein. dein kind ist glücklich, ist gesund und sicher aufgeweckt und hat eine schwäche beim lesen und schreiben. es macht sie nicht dümmer als die anderen, es macht es nur bisschen mühsamer für dein kind. es wird auch nicht behoben werden, aber es kann damit gearbeitet werden. so schlecht steht sie garnicht da, man kann in deutsch bestimmt auch ne drei schaffen. :) ihr schafft das beide und wenn kv das nicht verstehen will, weil ihm ein zacken aus der krone bricht, wenn sein kind nicht aufs gymnasium geht, dann muss unter umständen ein richter ihm das eben erklären.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community