Frage von yasmin1967, 26

Sooo, ich weiß mal wieder nicht was von mir in Mathe verlangt wird, ich brauche Hilfe und weiß nicht was ich bei der Aufgabe machen muss?

Also es geht darum, dass ein Lehrer ( Herr R.) die Motivation seiner Schüler festhält. Er hat dafür eine Skala von 0 bis 10 entworfen (0 garnicht motiviert, 10 sehr motiviert ) Dann sind 2 Funktionen gegeben, die die Motivation von zwei Schülern halt beschreibt.

Die Aufgabe, bei der ich nicht weiß was ich machen muss lautet : Herr. R hat beobachtet, dass die Schüler besonders motiviert sind wenn die Motivation einen Wert von 5 oder höher annimmt . Bestimmen sie den genauen Zeitraum indem Schüler 2 besonders aufnahmebereit ist.

Die Funktion für Schüler 2 lautet : g(t) = e^-t*20t

Muss ich vielleicht das Extremum bestimmen? Also zumindest den x Wert? Denn ich soll ja herausfinden, wann Schüler 2 besonders aufnahmebereit ist....bin mir aber wie gesagt nicht sicher.

Antwort
von pupupuia, 12

Nein, du musst die Formel nach 5 auflösen, du bekommst dann 2 Werte. 
Der Zeitraum ist dann von Punkt1 bis Punkt 2.

In diesem Zeitraum sind beide besonders Konzentriert. :)

Wenn ich es richtig ausgerechnet habe müsste es im Zeitraum t=0,35 bis t=2,15 sein.

Viel Spaß beim nachrechnen :)

Kommentar von yasmin1967 ,

okey und wie mach ich das? Muss ich denn erst die 5 einsetzten oder so? 

Kommentar von pupupuia ,

Du musst die Funktion gleich 5 Setzen.

Also 5=e^-t*20t

und dann nach t auflösen. Wahrscheinlich dürft ihr dies mit dem Taschenrechner machen. :)

Kommentar von yasmin1967 ,

hmm...also ich habe keinen GTR 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten