Frage von msokami, 115

Sony Xperia z3 nach Geräteaustausch bei der Telekom anscheinend nicht neu, und partikel unter dem Display. Was tun?

Guten Abend an alle die das lesen sollten. Ich habe das folgende Problem: Vor etwa 5 Tagen brachte ich mein defektes Sony Xperia Z3 zu der Telekom um es austauschen zu lassen. Es hatte neben ein paar Systemfehlern einen ziehmlich heißen Akku, der zu beginn einen braunen balken am unteren Bildschirmrand verursachte und auch nicht mehr verschwand (laut weiterer recherche ein gerätefehler / sollte gegen ein neues ausgetauscht werden). Da ich das Handy erst 2 monate hatte und dazu noch 2 jahre zusatzversichern lassen habe, ging ich davon aus auch ein neues Austauschgerät zu bekommen. Die telekom mitarbeiter bestätigten dies, und versicherten mir das das Gerät ein komplett neues sein würde (keine reperatur/ komplett neu). Soweit so gut. Doch heute bei der Abholung fiel mir erstmal auf wie das Handy verpackt war. In einer etwas zu kleinen folie ragte das angeblich neue Gerät raus. Die Bildschirm folie wirkte auch als wurde sie einfach drauf geklatscht, und es fehlte die Ursprüngliche Verpackung. Auch nach der skeptischen Nachfrage ob das gerät auch wirklich kein gleichwertges reperatur gerät sei, wurde mir folgende Antwort gegeben: "Das Handy ist komplett neu, man hat nur die Verpackung entfernt". Zuhause dann SIM Karte rein und mir fiel wieder etwas auf. Der SIM karten Slot war zuvor aus Metal und wurde nun durch billiges Kunststoff ersetzt. Kam mir etwas komisch vor, aber is ja nichts weltbewegendes. Doch als ich das Handy anmachte bemerkte ich den nicht klaren Bildschirm. Seitlich gesehen extrem. Darauf hin versuchte ich den staubig wirkenden bildschirm zu reinigen. Und siehe da, die Partikelchen befanden sich anscheinend unter dem Display. Spätestens jetzt fühlte ich mich hintergangen. Achja und auch dieses Handy hat einen dunklen balken. Ich frage mich ob ich was falsch verstanden habe unter Geräteaustausch ? Ist das jetzt ein neues Gerät, oder nur ein Repariertes, was nichtmal 1 zu 1 zum original stehen muss (beispielsweise der SIM karten Slot) ? Und ob ich das Recht habe von der Telekom erneut ein neues zu verlangen ? :/

Expertenantwort
von andie61, Community-Experte für Handy, 115

Du hast kein Anrecht auf ein nagelneues Handy,der Hersteller muss nachbessern wenn ein Gewährleistungsfall aufgetreten ist,er kann ein gleichwertiges Ersatzhandy liefern,oder auch reparieren.Wenn das Tauschgerät Mängel hat reklamiere es,dann muss es wieder eingeschickt werden,klappt dieser Reparaturversuch auch nicht dann kannst Du vom Kauf zurück treten,oder ein neues Gerät fordern.

Kommentar von msokami ,

Und das trotz 2 jahre Zusatzversicherung bei ergo oder ? Dann habe ich ja wirklich was falsch verstanden. :(

Kommentar von andie61 ,

Die Zusatzversicherung hat in dem Fall nichts damit zu tun,das ist ein reiner Gewährleistungsfall,das ist Sache des Händlers und des Herstellers.Wenn Dir das Handy runterfällt,was dann kein Gewährleistungs oder Garantiefall ist,dann kommt die Handyversicherung zum Zug.

Kommentar von msokami ,

ah ok vielen dank. Die gilt dann auch für das Ersatzgerät weiterhin oder ? :O tschuldigung, ich bin grade mir nur so unsicher.

Kommentar von andie61 ,

Ja,die gilt auch für Tauschgeräte.

Expertenantwort
von Telekomhilft, Business Partner, 86

Hallo msokami. Es ist so, dass wir nicht unbedingt ein neues Gerät im Austausch an dich geben. Es darf auch ein neuwertiges sein.

Wenn aber Fingerabdrücke und Staub oder was auch immer unter dem Display sind, dann reklamiere das bitte. Dann muss es eben erneut getauscht werden.

Gruß

Kai M. von Telekom hilft

Antwort
von Davidoos, 98

Ich finde du solltest dich beschweren und ihnen alles zeigen was darauf hindeutet dass das handy nicht neu ist und ein ganz neues verlangen (so würde ich es machen)
Ich hoffe ich konnte dir helfen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community