Frage von dablaha, 14

Sony Xperia Z1 compact reparieren?

Zur Beschreibung: Habe ein ca. 1,5 Jahre altes Sony Xperia Z1 compact mit 3 feinen Rissen, die von einen Punkt am Rand des Displays entspringen und sich quer durchziehen. Durch diese feinen Risse reagiert leider der Touchscreen nicht mehr. Die Risse entstanden während das Handy in meiner Hosentasche war, also vermutlich durch Spannung. Der Bildschirm funktioniert ansonsten einwandfrei.

Danach Habe ich das Handy auf Gewährleistung eingeschickt, jedoch wurde es nicht repariert, stattdessen wurde mir ein Kostenvoranschlag von 140 € gemacht (für das ich mir schon fast ein neues kaufen kann, wenn ich noch etwas Geld drauflege). Habe es mir dann unrepariert zurückschicken lassen.

Zu meinen Fragen:

  1. Lohnt es sich noch das Handy bei einem anderen Reparateurservice herrichten zu lassen?
  2. Oder soll ich die Reparatur selber durchführen, lohnt sich das?
  3. Welche Teile müsste ich wo dazu bestellen?
  4. Oder gleich neues bzw. gebrauchtes kaufen?

Muss dazu sagen, dass ich eigentlich bis auf Ausnahme mit dem Display sehr zufrieden bin mit meinem Handy. Hab mich zwar schon etwas schlau gemacht im Internet weiß jedoch nicht, was ich alles wegen den kaputten Touchscreen austauschen müsste. Ob das Handy danach noch wasserdicht ist wäre mir egal. Link: https://www.handyreparaturvergleich.de/sony-smartphones-reparatur/defektes-sony-... ist der erste Preis wirklich realistisch?

Würde mich sehr über eure Rückmeldungen freuen!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Aaskereija, 9

Wenn du es dir selbst zutraust, lohnt es sich definitiv. So ein Display bekommst du teilweise schon für unter 100€ (teilweise sogar für 50€). Das Risiko bei solchen "Ersatzteilen" bleibt aber immer, das es sich um schlechte Ware handeln könnte. Man sollte so was am besten nur aus Vertrauenswürdigen Seiten beziehen, wie Amazon oder anderen großen Portalen die auch einen Käuferschutz bieten.

Zu Frage 1:

Werkstätte sind mit Vorsicht zu genießen, denn die arbeiten gerne mal schlampig und danach hast du oft noch mehr Scherereien als vorher. Zertifiziert und offiziell von Sony anerkannt werden z.b. der "W-Support" und "DatRepair". Das bedeutet (leider) natürlich nicht, das auch diese immer Einwand- und Fehlerfrei arbeiten. Aber es sind die einzigen die auch wirklich original Teile nutzen.

Zu Frage 2:

Das Austauschen an sich, gestaltet sich je nach eigener Geschicktheit entweder sehr einfach (einfach eine YT-Anleitung befolgen) oder sehr schwierig (z.b. Menschen die es eben nicht schaffen, einfach einer Anleitung Schritt für Schritt zu folgen. Ist auch auf niemanden bezogen oder Böse gemeint, aber sowas gibts einfach leider).

Zu Frage 3:

Wenn du dich für eine Reparatur aus eigener Hand entscheidest, benötigst du:

- Werkzeug (am besten sowas hier https://www.amazon.de/Zacro-Smartphone-Multimedia-Kleinger%C3%A4te-Mikrofasertuc... *

- Backcover (ausser du machst dein originales nicht aus versehen Kaputt.)

- Display+Digitizer (meist ein Komplettes Bauelement und bereits zusammen geklebt) ca 50 - 70€*

- Viel Geduld, Ruhe und Geschick ;)

Also die 3 Optionen in der Übersicht:

1. Handy-Werkstatt: Je nach Werkstatt ein Kostenpunkt von ~130€

2. Selbst reparieren: Kostenpunkt ca. ~80€

3. Neues/gebrauchtes kommt dich immer noch auf locker 120€ - 400€*

(*Amazon Preise)

Ich persönlich würde an deiner Stelle Option 2 wählen. Ansonsten, macht es wirklich keinen Unterschied.

Kommentar von dablaha ,

Vielen herzlichen Dank für diese gulungene Antwort!!

Antwort
von acoincidence, 10

Das lächerliche Display und die Unfähigkeit von Sony und die Tatsache das ein Mini riss einen totalausfall zur Folge hat hat mich von Sony und android abgebracht. 

Eigentlich ist das Display ok nur die aufgeklebte Glasscheibe ist defekt und könnte wenn man an Ersatzteile drankommen würde alles für 5 € reparieren. 

Mein iPhone würde sogar mit einem Glasschaden weiter seinen treuen diese verrichten. 

Niemals wieder Sony. Niemals wieder android 

Kommentar von Aaskereija ,

Das ein IPhone eine nahezu komplett Zerstörung funktionsfähig überlebt, liegt aber eben an der Bauweise und dafür kann weder Sony was noch Android. ;)


Wär dir bei jedem anderen Hersteller übrigends auch passiert und auch beim IPhone gibts genügend Fälle, wo ein leichter Riss schon zur Unbrauchbarkeit führte

Kommentar von acoincidence ,

Ich finde, Sony ist ein extremes Beispiel für die Anfälligkeit des Glases und der darunter liegenden Toucheinheit. Ein  Bruch des Glases führt zu 100% Ausfall der Berührungssensors. 

Würde mich mal interessieren wie es dem Handy des Fragesteller ergangen ist. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community