Sony Alpha SLT 58, passt jeder 55mm Filter auf das (18-55mm und 55-200mm) Objektiv?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo

- beide Optiken haben ein 55er Filtergewinde dass ist quasi bei Sony eine Standardgrösse (Canon 58mm, Nikon 52mm)
- www.digitalkamera.de/Objektiv/Sony/DT_55-200_mm_4-56_SAM/10417/10416.aspx
- Filtergewinde sind genormt wenn auch einige Hersteller Toleranzprobleme haben und "Serien Typen" der Profioptiken nicht in die Gewinde passen
- brauchbare "Protect" Filter mit geringem Auflösungsverlust kosten ab 30-40€. Am besten einen Orignalfilter von Minolta/Sony kaufen. Man findet dazu Tests online
- Protect Filter weren im Prinzip nur einmal auf jede Optik montiert das wechseln eines "Schutz-Filter" zwischen 2 Optiken dauert zu lange und ist zu "riskant"
- Plastik Kit Optiken haben Plastikfiltergewinde die leicht verschleissen, gerne auch mal "klemmen"
- Plastik Kit Optiken überleben selten einen Stoss- oder Fallschaden daran ändert auch ein Protect Filter wenig
- wenn man ein Protectglas braucht dann eher bei einer Weitwinkeloptik wo man nah ans Motiv ran muss und beliebte Foto-Motive dann schon mal die Optik abschlecken, anknabern oder mit Krallen zuschlagen
- eher sinnvoll ist eine Streulichtblende welche beim Sony 18-55 seperat gekauft werden muss aber m.W. beim SAM 55-200 mitgeliefert wird

sinnvolle Filterkaufreihenfolge;

- Polfilter zirkular
- Grauverlauf GND
- UV/Protect Filter der Billigklasse als leichtes "Softar" (Oldschool Look) bzw zum basteln eines Softfilters oder als Träger für Vigneten
- Nahlinse Achromat

Die meisten Farbfilter und Effektfilter braucht man nicht oder lassen sich in der Kamera oder am PC/MAC mit Software ersetzen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Kensai,

Filter mit 55mm Durchmesser haben üblich eine Gewindesteigung von 0,75mm, unabhängig vom Hersteller.

Insofern passt der selbe Filter auf beide Objektive, wenn diese ein Filtergewinde mit 55mm haben.

Allerdings sollten Filter nur bei Notwendigkeit (Pol, ND) und von guter Qualität (z.B. B&W, Heliopan) verwendet werden.

Schutz- oder UV-Filter bringen eigentlich mehr Nach- als Vorteile, ausser Du fotografierst viel, wo mit direktem Steinschlag zu rechnen ist.

Für den "normalen" Schutz nimm lieber die passende Streulichtblende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexbeckphoto
20.12.2015, 10:12

nix hinzuzufügen. genau so ist es!

Einen "Schutzfilter" braucht man in aller Regel nicht.

1

Das kommt darauf an was für einen Durchmesser die Objektive haben. Welcher ist dass den bei dir? 55mm? Bei beiden? Wenn ja dann passen eigentlich alle für 55mm "Breite"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kensai
19.12.2015, 22:18

Das ist schwer zusagen da ich die Kamera gestern bestellt habe und sie erst nächste Woche kommen wird, ich vermute mal das beide 55mm "Breite" haben, da wenn man nach diesen Model sucht immer die Zahl 55mm auftaucht. Velleicht sagt es dir was aus wenn du es auf nem Foto siehst, bei Amazon eingeben:

Sony
SLT-A58Y SLR-Digitalkamera (20,1 Megapixel, 6,7 cm (2,7 Zoll)
LCD-Display, APS HD CMOS-Sensor, HDMI, USB 2.0) inkl. SAL 18-55mm &
SAL 55-200mm Objektiv schwarz

Wäre echt nett wenn du mal schauen könntest, hab nicht viel Erfahrung in dem Gebiet ^^

0

Was möchtest Du wissen?