Frage von DerChacker, 271

Sonnenfilter Nikon coolpix P900?

Für besagte Kamera suche ich einen Sonnenschutz Filter, so dass man in die Sonne direkt fotografieren kann (Sonnenuntergänge) oder ist das ganze ungefährlich und man kann auch so direkt in die Sonne fotografieren?

Expertenantwort
von IXXIac, Community-Experte für Fotografie & Kamera, 271

Hallo

Sonnenfotografie ist als Motiv eher "langweilig". Abendsonne und Morgensonne sind so bei Lichtwert 12 bis 20. Wenn die Sonne mal über 15° steht steigt die Leuchtdichte Richtung LW30 im Zenith. Bei einem 2000er Tele auf einem 4x6mm Sensor hat man dann hohe Energiedichten. Da ist unklar wie lange das ohne Hitzeschäden gut geht aber vorfocusieren, zielen und fotografieren dauert ja keine 5 Sekunden. Unklar ist ob die Kamera so kurze Verschlusszeiten hat um korrekt zu belichten.Die Sonne ist direkt fotografiert so hell das man selbst mit einem 2000er Tele nur eine helle Scheibe sieht.

Will man Sonnenflecke fotografieren braucht man "Sonnenfilter" (Alpha H Bereich) oder man setzt auf IR, ND oder Farbfilter.

Will man periphäre Eruptionen (Corona) fotografiern muss man die Sonnenscheibe abdecken dazu kann man sich eine Abdeckscheibe basteln oder versucht erst mal eine kleinen Gummisauger auf einem Filterglas

- de.wikipedia.org/wiki/Sonnenbeobachtung

- .traumflieger.de/workshop/sonne/Sonnenfotografie_part1.php

- .astronomicum.de/modules.php?name=Forums&file=viewtopic&t=13833

- .univie.ac.at/EPH/SoFi/photogr.htm

- http://lexikon.astronomie.info/foto/serie/serie_11.html

Antwort
von Startrails, 204

Hallo,

also Sonne an sich selbst ist entweder langweilig oder du musst mit ordentlich Brennweite rangehen um die Granulation oder Sonnenflecken fotografieren zu können. Da eignen sich aber Videos besser die später am PC in Einzelbilder zerlegt werden und danach zu einem Summenbild zusammengefügt werden. Hier wäre ein Sonnenschutzfolie in der Stärke ND 3,8 zu empfehlen.

H-Alpha wäre auch möglich, aber da kannst du nicht einfach mit Filtern rangehen. Da brauchst du ein Sonnenteleskop - günstigste Variante wäre ein kleines PST zum Neupreis von knapp 1.000 Euro.

Ansonsten kannst du Sonnenauf- und Untergänge bedenkenlos ohne Filter fotografieren :-)

Antwort
von AnToKo, 233

Sonnenuntergänge sind normalerweise kein Problem und ist völlig ungefährlich für die Kamera, also braucht man nicht unbedingt einen Filter. Ich fotografiere regelmäßig Sonnen Auf- und Untergänge und meine Kamera hat keine Schäden. Man sollte bloß nicht direkt in die Mittagssonne fotografieren, das könnte schon eher Schäden verursachen. :-)

Antwort
von jssill, 195

Klar kannst du das musst hal mit iso spielen aber sonst ok filter kannst du dir trotzdem holen manchmal bessere Ergebnisse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community