Sonnenbank beschädigt, wer haftet?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo!

ansich könnte ich ihn doch auf Schmerzensgeld verklagen, oder Seh ich das falsch

Wenn die Sonnenbank nicht in ordnungsgemäßem Zustand war so kannst Du das tatsächlich - wenn Du Dich verletzt hast. 

nun will der Betreiber mir das anhaften, ist das rechtens

Natürlich nicht. Nur wenn man Dir eine mutwillige Zerstörung nachweisen kann

Ich nehme an der Betreiber versucht es einfach.

Ich wünsche Dir ein gutes und schönes Rest - Wochenende.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt bissl drauf an wieso die gerissen ist bzw wie das passiert ist. Wenn du irgendwas mit verschuldet hast durch falsches verhalten oder wenn du da was drauf fallen lassen hättest zb zahlt deine versicherung wenns nicht mutwillig ist. Aber denke das muss dir der Betreiber nachweisen.
Schmerzensgeld ist da zivilrechtliche Sache eo du glaub nachweisen musst das er was falsch gemacht hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

er ist verantwortlich das seine geräte in ordnung sind. und das war das gerät anscheinend nicht. also darf er auch die kosten tragen.

wenn du dich dabei verletzt hast darf er diese kosten auch übernehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ansich könnte ich ihn doch auf Schmerzensgeld verklagen

welcher Schaden ist dir entstanden?

eine Glasplatte kann immer mal reissen, er muss dir schon Absicht unterstellen; da wird er wohl selbst für haften müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso ist die Wand wenn geriossen? Also hast Du nen Köpper drauf gemacht?

Wenn man was ordnungsgemäss nutzt und es geht dann kaputt, dann ist man dafür nicht haftbar.

Anders eben,w enn Du z.B. wie ein Irrer draufhauen würdest oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

in einem solchen Fall haftet man dann, wenn man schuldhaft - d.h. fahrlässig oder vorsätzlich - einen Schaden verursacht hat.

Der Nachweis für dieses schuldhafte Verhalten liegt beim Geschädigten. Im konkreten Fall muss also der Sonnenbankbetreiber Dir nachweisen, dass Du etwas falsch gemacht und damit die Scheibe beschädigt hast.

Nun ist das Feine an Haftpflichtversicherungen, dass sie nicht nur berechtigte Ansprüche regulieren, sondern auch unberechtigte Ansprüche abwehren. Das bedeutet, dass die Haftpflichtversicherung - der man den Schaden korrekt und vollständig melden sollte - die Haftungsfrage prüft und den Anspruch des Betreibers abwehrt - zur Not sogar vor Gericht.

Das Einzige, was mich stutzen lässt, ist, dass man Dir diese Frage bei der Versicherung nicht beantworten konnte, handelt es sich doch eigentlich um das 1 x 1 der Haftpflichtversicherung...

Dennoch somit der Tipp: Schaden melden und die Versicherung den Anspruch abwehren lassen.

Viele Grüße

Loroth

(P.S.: Man muss noch festhalten, dass es auf der anderen Seite keinen Anlass für ein Schmerzensgeld zu geben scheint. Jedenfalls gibt es dafür in der Schilderung keinen Hinweis...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haften tut der Verursacher. Hast du die Acrylglasscheibe gewollt oder ungewollt kaputt gemacht? Ich glaube mal eher nicht.

Da wird der Betreiber auf seinen Forderungen sitzen bleiben. Das Ärgerliche ist nur, dass du dir ggf. einen Anwalt nehmen musst, um seine Forderungen abzuwehren. Das kostet Zeit und Nerven.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marci2k12
02.06.2016, 12:07

Ganz normal aufgestanden und sonst halt ordnungsgemäß benutzt, der Betreiber blockt auch jede Kontaktaufnahme meiner Seite ab

0

Normalerweise sollte die Scheibe nicht reißen wenn man die Sonnenbank verläßt.Scheint mir eher dann schon vorher beschädigt gewesen zu sein.

Ich würde da so ohne weiteres nicht dafür aufkommen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dafür sollte der betreiber mit den betriebshaftpflichten versichert sein .

ein nackter mensch schafft keinen riss im kunststoff . das ist ein mangel des herstellers .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung