Frage von leoquestiongoon, 26

Sonne absorption astrophysik?

Habe ich den Prozess richtig verstanden. Im inneren der Sonne gibt die Sonne Strahlung ab als kontinuierliches spekttum. In der Atmosphäre der Sonne wird ein teil davon absorbiert, wodurch schwarze Linien im Spektrum entstehen.

Jetzt kommt meine Frage. Die Atmosphäre gibt doch mit ihrer Temperatur wieder Strahlung als kontinuierliches Spektrum ab. Wie wird das berücksichtigt. Und das mit dem inneren der Sonne .das ist ja nicht die primäre energiequelkr? Das absorpziert doch selber was?

Antwort
von ThomasJNewton, 26

Du musst einen Stern schon etwas differenzierter sehen.
Zumindest ein "normal"großer Stern wie unsere Sonne weist eine relativ stabile Schichtung aus:

  • Im Kern wird Fusionsenergie frei, in Form von Gammastrahlung und kinetischer Energie. Und natürlich in Form von Neutrinos, aber die durchdringen auch die anderen Schichten der Sonne problemlos.
  • Die im Kern erzeugte Stahlung wird ständig absorbiert und reemittiert, und kommt nach zig- oder hunderttausenden von Jahren schließlich in die Nähe der Oberfläche. Im Schnitt jedenfalls, der Transport läuft ähnlich zufällig wie eine Diffusion.
  • Erst in der obersten Schicht der Sonne findet eine Konvektion statt, d.h. heißes Plasma blubbert zur Oberfläche und abgekühltes sinkt wieder ab, auf den Boden dieser Konvektionsschicht.
  • An der Oberfläche wird das Plasma nach oben so dünn, dass Licht auch nach außen strahlt, das sind die Sonnenstrahlen. Es entspricht etwa einer "normalen" Schwarzkörperstrahlung eines Körpers mit ~5500°C.

Was dann in den oberen Schichten der Atmosphäre abläuft, wo die Temeratur teils wesentlich höher ist, ist noch ein anderes Kapitel. Da spielen auch Magnetfelder einer große Rolle.

Kommentar von leoquestiongoon ,

und wie kannn ich jetzt die Strahlungsleistung eines solchen Sterns ermitteln. ich kenne nur das was bei mir ankommt. was in der photosphaere passiert kann ich nicht wissen , weil da ja absorption dabei ist

Kommentar von ThomasJNewton ,

Was die Vorgänge in der äußeren Atmospäre der Sonne angeht, bin ich nicht wirklich gut informiert.

Ich gehe aber davon aus, dass sie leistunsmäßig eine sehr geringe Rolle spielen.
Klar, ein paar Photonen werden absorbiert, das sind die Absorptionslinien.
Und diese Energie wird natürlich irgendwie wieder abgegeben.
Und sicher finden da noch andere Vorgänge statt.

Aber zu 99 % dürfte man die Oberfläche genau so betrachten können wie den Glühdraht einer Glühbirne.
Sie strahlt als "Schwarzer Strahler" entsprechend ihrer Temperatur.

Kommentar von grtgrt ,

Wie die Sonne in ihrem Inneren funktioniert und strukturiert ist, lässt sich nachlesen in Notiz http://greiterweb.de/zfo/Unsere-Sonne.htm#msgnr0-145 .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community