Song kaufen = Rechte?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Nein, du darfst die Musik nicht nutzen. Denn du erwirbst mit dem Kauf bei Amazon lediglich das Recht, die Musik privat zu hören und sie Freunden und Bekannten vorzuspielen oder zu kopieren. Du hast zwar Recht, dass du diese Rechte auch an einer "Privatkopie" nach §53 UrhG hättest. (Also zB. wenn du dir mit einem Converter einen Song von Youtube herunterlädst) Das ändert aber nichts daran, dass du mit einem Kauf bei Amazon keine "Nutzungrechte zur Veröffentlichung" erwirbst.

Die Musik in einem Youtube-Video zu verwenden ist eine "öffentliche Zugänglichmachung" nach §19a UrhG. Und hierfür müsstest du die gesonderte Erlaubnis des Musikers oder sonst eine Rechteinhabers (zB. Plattenfirma) einholen sprich bezahlen. Ob die "öffentliche Zugänglichmachung" dabei privat oder kommerziell geschieht ist ohne Bedeutung. Du musst auch für private Videos die explizite Nutzungserlaubnis einholen, sofern du diese veröffentlichst.

[Kleine juristische Haarspalterei: "Das Urheberrecht" kannst du überhaupt nicht kaufen, weil das "Urheberrecht" immer nur der "Urheber" hat. Was du "kaufst" sind "Nutzungsrechte".]

Wenn du kostenlose Musik für deine Videos suchst lese dich mal zu "Creative Commons-Lizenzen" ein und suche dann geeignete Musik bei Soundcloud oder CCMixter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, den song haste nur für dich privat gekauft. Wenn du ihn veröffentlichst ( youtube, Party, usw ), gilt das Urheberrecht des eigentümers wieder, was die GEMA kontrolliert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoobtellabrotV2
07.12.2015, 17:18

Dann kann ich ihn doch auch direkt downloaden, und ihn mir privat anhören - legal, wo ist die Logik?

0

Du erwirbst nicht die Verwertungsrechte, wenn du einen Song kaufst. Du darfst ihn tatsächlich nur privat nutzen. Und da es bei Youtube um eine weitreichende Veröffentlichung und schnell auch um kommerzielle Verwertung geht, solltest du die Finger davon lassen.

Letztlich ist es aber eine Grauzone, denn wenn nur 10 Leute dein Video schauen, wird sich wahrscheinlich niemand beschweren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NoobtellabrotV2
07.12.2015, 17:21

Ich habe eine Reichweite von ca. 200 Abo's (steigend) aber bekomme natürlich kein Geld für meine Videos, hab ich auch nicht vor. Wäre es trotzdem schlimm?

0