Sonderpädagogik studieren, lohnt sich das?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Gut Geld verdienen? NEIN.  Denn all das wird nicht von der Kasse finanziert und wird also nur wenig "Kunden" anlocken.

Es gibt sicherlich die Möglichkeit, Tier/pferdgestützte Therapien anzubieten, aber eher im Bereich von Kliniken. Und da wirst du halt nach Tarif bezahlt. Nett, aber nicht toll.

Ich sag jetzt was ganz böses: reitgestützte Therapie auf selbständiger Basis  ist etwas für nebenbei arbeitende Ehefrauen gut verdienender Männer, die auf die Art ihr Reitpferd finanzieren.

Ich habe damit nicht gesagt, dass das nicht sehr lohnen und befriedigend ist. Aber zum Leben reicht es nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Sonderpädagogik studiert man an einer Universität und wird Lehrer an einer Förderschule oder in der Inklusion an einer Regelschule. Mit Sozialer Arbeit, so heißt das heute, studiert man an einer Fachhochschule und hat ein sehr breites Arbeitsfeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sozialpädagogik sagt mir jetzt nichts, aber die Sonderpädagogik beschäftigt sich mit behinderten Kindern und Jugendlichen. Das Gehalt hängt natürlich wie immer von der Einrichtung ab. Wenn man gerne eine ruhige Kugel schiebt, ist das der richtige Beruf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grubenschmalz
16.10.2016, 21:17

Was ist das denn für eine schwachsinnige Antwort. Sonderpädagogik ist Lehramt und sicherlich keine "ruhige Kugel schieben"

0