Frage von mamimue, 16

Sonderkündigungsrecht bei studentischer Hausrat-Versicherung?

Hallo, ich habe eine Hausratversicherung bei der Ergo/Allmaxx zum Studententarif. Inzwischen bin ich kein Student mehr und muss darum einen Tarifwechsel vornehmen. Das Angebot, was mir von der Ergo gemacht wurde, ist mir jedoch zu teuer. Mein Vertrag verlängert sich in einigen Wochen, sodass also die reguläre 3-monatige Kündigungsfrist bereits verstrichen ist. Habe ich ein Sonderkündigungsrecht, wenn ich nun kein Student mehr bin und in einen anderen Tarif wechseln muss - oder muss ich nun 1 Jahr lang das reguläre Angebot der Ergo nutzen, was mir als Alternative zum Studententarif angeboten wird?

Gibt es zudem ein Sonderkündigungsrecht bei Umzug in eine neue Wohnung?

Danke!

Antwort
von kevin1905, 15

Ein Sonderkündigungsrecht durch Umzug besteht nicht. Der Vertrag kann nur entsprechend der veränderten Wohnsituation angepasst werden.

Ob dir eins durch den Statuswechsel eingeräumt wird ergibt sich aus den AHB. Hab ich aktuell nicht vorliegen und mag ich um halb 11 auch nicht suchen, ergo (^^) musst du selber nachlesen.

Antwort
von basiswissen, 5

Nein, ein Sonderkündigungsrecht hast Du nicht. Geh zu einem Versicherungsmakler, lass Dich beraten und - wenn Dir die Vorschläge gefallen - erteile ein Maklermandat. Dann erledigt der Versicherungsmakler alles für Dich.

Antwort
von schleudermaxe, 3

... und was sagt Dein "Berater" dazu?

... und wenn die bisher so super waren, sind die es doch immer noch so, oder?

Antwort
von Apolon, 8

Gibt es zudem ein Sonderkündigungsrecht bei Umzug in eine neue Wohnung?

Nein - aber du solltest deine Hausratversicherung auf die neue Anschrift und Wohnfläche anpassen.

Weshalb du als Nicht-Student einen höheren Beitrag zahlen sollst, kann ich nicht beurteilen - kann ich mir aber auch nicht vorstellen.

Kommentar von mamimue ,

weil ich derzeit ein angebot nutze, das nur für studenten gültig ist. ich muss also zwingend mit eminer exmatrikulation in einen anderen tarif wechseln - da gehört die ergo aber nicht gerade zu dem anbieter, bei demich bleiben möchte.

Kommentar von Apolon ,

lt. den Versicherungsbedingungen der ERGO kann ich nur folgende Information finden:

II. Vorsorgeversicherung

1. Ab dem Zeitpunkt der Exmatrikulation erhöht sich Ihre Versicherungssumme auf 20.000 Euro auf Erstes Risiko. Dieser erhöhte Versicherungsschutz gilt für Sie max. 1 Jahr.

2. Sie sind verpflichtet, Ihre Exmatrikulation uns innerhalb von 3 Monaten anzuzeigen. Tritt der Versicherungsfall ein, bevor die Exmatrikulation angezeigt wurde, so haben Sie uns nachzuweisen, dass nach Ihrer Exmatrikulation noch kein Jahr verstrichen ist.

..............................

Würde in deinem Fall nur bedeuten, dass die Versicherungssumme auf 20.000 € hochgesetzt wird und entsprechend dieser Versicherungssumme der Beitrag berechnet wird.

Was ich mich hier allerdings frage ist, wie kann ein Student eine Hausratversicherung von unter 20.000 € abschließen?

Selbst wenn ich nur eine Studenten-Einrichtung + Kleider + Fachbücher + Computer + Geschirr usw. zusammenrechne komme ich mindestens auf 20.000 € , denn in der Hausratversicherung ist immer der Neuwert maßgebend.

Außerdem - hat man sicherlich auch versäumt die Versicherungsbedingungen der Hausratversicherung der Eltern mal durchzulesen, denn meist beinhaltet diese eine Außenversichersicherung für den Hausrat außerhalb der Wohnung. Und somit könnte auch darüber der Hausrat der Kinder (Studenten) versichert sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten