Frage von shogunx, 47

Wie ist das mit dem Sonderkündigungsrecht bei Strom?

hallo community.

ich hab leider die normale kündigungsfrist zum nächstmöglichen kündigungstermin verpasst (3 monate frist, termin ist der 08.04.2016)

nun wollte ich vom sonderkündigungsrecht für meinen sonderkunden-vertrag gebrauch machen, da ich glaube mein stromanbieter ist nicht ganz koscher und ich habe damals vllt. nicht auf alle details im vertrag geachtet.

der aktuelle abrechnungszeitraum geht bis zum 08.04 und die abrechnung erhalte ich wahrscheinlich mitte juni 2016. ein veränderter abschlagsbetrag tritt also erfahrungsgemäß erst im juli in kraft. über eine preiserhöhung werde ich also erst mit der abrechnung einen monat vor fälligkeit des nächsten abschlages informiert.

bezieht sich der gebrauch bei preiserhöhung rein auf den endbetrag des neuen abschlages? oder auf was genau muss ich da in der nächsten rechnung achten? ich zahle z.b. einen "bruttomonatsgrundpreis" von deftigen 25€, was ich schon komisch finde.

gruß, shogunx

Antwort
von Kamihe, 21

Am besten Du suchst dir einen neuen Stromanbieter und bittest ihn nach Möglichkeiten zu suchen, deinen alten Vertrag vorzeitig zu löschen. Ich denke die wissen am besten bescheid, wie das zu machen ist. Im Moment weiß ich nur, das man bei Umzug fristlos kündigen kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten