Frage von xkaet, 45

Sommergrippe, Appetitlosigkeit, Antibiotika?

Hallo zusammen, Vor 3 Wochen (Montags) bekam ich plötzlich Halsschmerzen und wurde schlapp. Am nächsten und übernächsten Tag ging ich schon nicht zur Arbeit weil ich mich dafür nicht fit genug fühlte. An den darauffolgenden 2 Tagen ging ich jedoch wieder, da ich am Wochenende wichtige Termine hatte. Also versuchte ich mich mit Aspirin Complex und Ibu fit zu halten. Das Wochenende war eine einzige Qual und ich gönnte mir nur wenig Ruhe. Selbst wenn ich dann auf dem Sofa lag konnte ich nicht entspannen weil ich immer noch überlegte wie ich schnell fit werden könnte. Am darauffolgenden Montag wurde ich bis einschließlich Mittwoch krank geschrieben und bekam Antibiotika, sowie einen Hustenstiller. (Bei jeder Erkältung bekomme ich schlimmen Reizhusten). Donnerstags war ich schon wieder arbeiten, Freitags ging dann jedoch wieder nichts mehr. Richtig schlimm wurde es dann Freitagabend, ich wurde nervös und mir wurde alles zu viel. Dieses Gefühl blieb bis Sonntag. Ich setzte mich einfach unter Druck schnell fit zu sein. Seit Montag ging es dann wieder und ich ging arbeiten, jeden Tag wurde es besser und ich brachte die ganze Woche hinter mich. Trotzdem blieben starke Kopfschmerzen, Rückenschmerzen sowie Übelkeit und Appetitlosigkeit bestehen. Aus diesem Grund ging ich zum Arzt, das Blutbild sowie ein Ultraschall des Bauchs und der Schilddrüse war laut meinem Arzt perfekt und er ließ mich gehen. Ich fühle mich immer noch schlapp und oft müde, dadurch werde ich gelegentlich nervös. Außerdem kann ich schlafen wie ein Bär, wenn ich dann aufwache habe ich trotzdem starke Kopfschmerzen. Gestern morgen sogar starken Durchfall. Zwischendurch fühlt sich mein Kopf sehr heiß an, wenn ich dann messe, liege ich bei ca.  37°. Dazu muss man aber noch sagen das ich noch nie wirklich Fieber hatte. Meinen Appetit habe ich leider auch noch nicht wiederbekommen. Kann es sein das mir Vitamine o.ä. fehlen? Wird so etwas überhaupt im Blut untersucht? Ich habe auch das Gefühl das ich vom Antibiotika geschwächt bin, die letzte Tablette hab ich jedoch vor 4 Tagen genommen. Ich wollte jetzt zu einem anderen Arzt gehen, da ich das Gefühl habe für meinen jetzigen Arzt sei alles in bester Ordnung und ich solle mich doch gut fühlen. Hat vielleicht jemand eine Idee oder kommt dies bekannt vor? Danke im Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von KxxII, 31

Da wundert es niemanden, dass es dir nicht besser geht.
Grippen werden überwiegend von Viren übertragen, da werden dir Antibiotika kein Stück helfen, da diese nicht gegen Viren wirken.

An deiner Stelle würde ich den Arzt wechseln, der Mann weiß anscheinend nicht was er tut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community