Sollten Wirtschaftsflüchtlinge nach Deutschland kommen oder nicht?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 6 Abstimmungen

Nein, Wirtschaftsflüchtlinge gehören nicht nach Deutschland 83%
Ja, jeder sollte Willkommen geheißen werden 16%

7 Antworten

Wenn jeder willkommengeheissen werden sollte, dann soll mr bitte einer beantworten warum ich damls all die Schikanen erleben durfte nur um mal als Tourist nach Deutschland zu kommen. Wenn doch die Grenzen kein Sieb sein sollen, dann solle mir einer erklären warum jetzt Aberteusende ohne jegliche Kontrolle reingelassen wurden.

Klare Antwort. Es sollte eine klare Linie geben in der deutschen Politik. Wie die aussieht ist mir auch egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tanztrainer1
12.01.2016, 19:23

Von woher kamst Du denn?

0

Wirtschaftsflüchlüchtlinge( wenn Du die aus sicheren Herkunftsstaaten meinst)  braucht es nicht zu geben, da es genügend Möglichkeiten gibt , hier zur Arbeitsaufnahme einzureisen.. 

  • alle EU-Bürger können für je 3 Monate ihr Arbeitslosengeld aus der Heimat hier ausgezahlt bekommen und dürfen  in der Zeit auf  Jobsuche sein..
  • dann gibt es eine Mangelberufsliste mit über 70 Berufen, wenn da Menschen für qualifiziert sind, können die die Blaue Karte nutzen und erhalten ggf. schon nach bloß 21 Monaten eine Niederlassungserlaubnis :)
  • dann gibt es noch Kontingentabkommen zwischen versch Staaten mit der BRD um einen geordneten Zuzug in Arbeit sicher zustellen..
  •  zusätzlich die Grenzüberschreitenden Arbeitsmöglichkeiten 

Wer das Asylrecht mißbraucht, der schadet den wirklich Bedürftigen , belegt zu deren Schaden z.Bsp. Wohnraum und nutzt Menschen aus, deren Hilfsbereitschaft an anderer Stelle fehlt und nötig ist , blockieren Ämter/Behörden, verursachen somit auch-> die aktuelle Überforderung der dort beschäftigten Menschen..  sind  mitverantwortlich für die hier steigende Ausländerfeindlichkeit.. 

aber 'Wirtschaftsflüchtlinge', die einen der vielen  möglichen legalen Wege der Zuwanderung nutzen sind hier willkommen.. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Wort "Wirtschaftsflüchting" wird zu sehr verharmlost. Ein Wirtschaftsflüchtling ist ein ziemlich offener Begriff. Wenn zum Beispiel jemand seine Familie nicht mehr ernähren kann und sie an Hunger leiden. Dann ist es in gewisser Weise auch ein Grund, um das Land zu verlassen.

Ein anderes Thema sind dann aber Umweltflüchtlinge, die auch nicht vollkommen geheißen werden, da dieser Begriff so harmlos klingt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nein, Wirtschaftsflüchtlinge gehören nicht nach Deutschland

Das ist eher was fürs Forum...  ;)


Ok, dann frag ich mal, wann wäre bei dir Schluß? Wieviel leidende, der Welt würdest du aufnehmen?

Die Welt ist Mist, da geb ich dir recht aber Deutschland ist nicht dafür da, alles und jeden aufzunehmen, dass funktioniert leider nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lunaismylove
11.01.2016, 20:48

Ich kann mich wie gesagt nicht entscheiden. Würde es möglich sein, jeden Wirtschaftsflüchtling zu überprüfen, dann würde ich das tun. Auf seinen Finanziellen Notstand. Man kann einfach keine hungernde Familie vor den Grenzen warten lassen, grade um diese Jahreszeit, wenn diese kaum noch Geld hat. (Da ja fast alles Geld für die Flucht abhanden gekommen ist..) 

0

In erster linie müssen die kriegsflüchtlinge vorrang haben. dass ist aber nicht mehr deutschlandsache. sondern EU sache+ alle außereuropäischen Kriegspaarteien auf seitens der EU (also USA u. Russland)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Ja, jeder sollte Willkommen geheißen werden

niemand verlässt freiwillig seine Heimat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kayo1548
11.01.2016, 23:16

natürlich nicht,

es geht aber dabei ja nicht um die Frage ob die Menschen das verdient haben oder nicht, sondern darum ob man denn jedem das bieten kann was er haben will.

Und das ist die Antwort leider nein, von demher muss man da leider abwägen.

Man kann nicht jedem Menschen auf der Welt helfen der in Not und Armut lebt, so schön das auch wäre, aber das geht nicht.

Und würde man das versuchen würde man hier mitunter das nächste Kriesengebiet schaffen - ob das so gut ist und ob damit dann wirklich jemandem geholfen ist?

0
Nein, Wirtschaftsflüchtlinge gehören nicht nach Deutschland

Und sonst auch keine mehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung