Sollten wir uns um die Zukunft Sorgen machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Meiner Ansicht nach sollten sich junge, heranwachsende Menschen keine Sorgen um die Zukunft machen, sondern sie sollten sich um das, was in Zukunft um sie herum, in ihrem Land, in Europa und der Welt geschieht, "sorgen" im Sinne eines "Sichkümmerns"!

Es hängt ganz wesentlich davon ab, wie die Menschen der Zukunft miteinander umgehen, auf welchen Werten und Grundsätzen sie ihr Leben und ihr Zusammenleben aufbauen. Das Rüstzeug für diese Aufgabe bietet unsere Gegenwart doch in reichlichem Maße an: Menschenrechte, Freiheiten, Bildung, Wohlstand, Frieden, Demokratie, solidarisches Zusammenstehen uvm. Es wird an den jungen, heranwachsenden Menschen selbst und ihrem Engagement liegen, ob diese Werte und Grundsätze auch in Zukunft wesentliche Geltung beanspruchen werden. Je mehr Unbildung herrscht und Gewaltbereitschaft, Respektlosigkeit vor dem Mitmenschen, Missachtung der Rechte anderer Menschen, rücksichtsloser Egoismus, Interesselosigkeit, geistiges Hinwegdämmern in virtuellen Scheinwelten uvm., desto problematischer wird sich auch die Zukunft gestalten.

Will denn jemand in einer solch' problematischen Welt leben? Die Sorgen, die der Fragesteller sich macht, verweisen eigentlich auf das Gegenteil, und ich wage hier die These, dass die Mehrzahl der jungen Heranwachsenden nicht anders als der Fragesteller denkt und empfindet. Daher rate ich: ein wenig Mut, Selbstvertrauen und Engagement, dann klappt's auch mit der Zukunft!!!   :-)

MfG

Arnold

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso gibt es eigentlich zur Zeit eine solche Lust an der Schwarzmalerei?
Ich kann jedenfalls noch ganz gut schlafen, wenn ich an die Zukunft denke.

Und nein, wir stehen weder vor einem Bürgerkrieg noch vor dem dritten Weltkrieg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso Bürgerkrieg?

Wer sollte gegen mich kämpfen, oder gegen wen sollte ich kämpfen?

Es gibt in Deutschland keinen Grund für Bürgerkrieg.

Nur weil man zu politischen Fragen, wie Flüchtlinge, oder EU unterschiedlicher Meinung ist, bricht doch keiner einen Bürgerkrieg vom Zaun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass diese Stellvertreterkriege im nahen Osten uns ins Chaos stürzen lässt. Mich schockiert jeden Tag was in den Nachrichten steht wie vor kurzem der Anschlag in der Türkei oder vom irakischem Burschen dem eine Weste abgenommen wurde. Wenn weiterhin Menschen an der Macht sind, die glauben alles ist gut und Menschen wie der möchtgern Kebabhitler Erdogan dann sehe ich nur mehr schwarz. Man muss nur in die Vergangenheit denken was am Balkan los war, das macht einen nur fertig :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adabei
23.08.2016, 01:24

Der Anschlag gestern in der Türkei war schlimm. Trotzdem gehen wir noch keinem sich in der ganzen Welt ausbreitenden Chaos entgegen.

2

Das ist noch sehr Harmlos im Gegensatz zu ner Fallout Zukunft und glaub mir die will keiner erleben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BatmanZer
23.08.2016, 13:34

...und die wird auch keiner erleben.

0

Was möchtest Du wissen?