Sollten Wellensittiche Gemüse und Obst bekommen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wellensittiche knabbern alles gerne an....meist fressen sie es gar nicht sondern zerpflücken es nur und schleudern es durch die Gegend. 

Hin und wieder ein kleines Stück Obst, Apfel, Banane, schadet ganz bestimmt nicht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Malavatica
16.07.2016, 19:24

Oh ja, das Schreddern kenne ich. Die arme Möhre/Salat. Das die Fetzen fliegen :)

2

Nur Körner ist einfach zu einseitig. Auch wenn da manche unbelehrbar sind. 

Meine Süßen haben immer gerne Salat, Petersilie oder anderes bekommen. Ein Freund von mir füttert Vogelmiere. 

Ausserdem steht das in jedem modernen Ratgeber. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meinen hat es immer bekommen. Gurke ist zudem sehr gut bei Mauser, und viel besser als Mauserpulver aus dem Zooladen.

In der Natur fliegen Wellis weite Strecken täglich. Sie verbrennen also viele Kalorien. Bei uns zuhause im Käfig, wo maximal ein paar Stunden das Zimmer durchflattert wird, isr es nicht möglich die selbe Menge an Kalorien zu verbrennen. Trotzdem haben die Wellis großen Hunger. Wenn sie aber so viele Körner fressen wie in der Natur und es nicht verbrennen können werden sie dick. Und hungern lassen geht ja auch nicht. Und daher gibt man dann Grünfutter und Gemüse, das ist kalorienarm und macht sie satt. Zudem ist es ne tolle Beschäftigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sophilinchen
16.07.2016, 20:45

Ach ja und heimische Kräuter von der Wiese haben boch einen entscheidenden Vorteil: wenn die Wellis tatsächlich mal ausbüxen sollten finden sie zumindest im Sommer und Frühling genug Futter um eine Zeitlang zu überleben bis man sie findet.

0

Hallo

Also ich kann nur von meinem Schwarm sprechen, dass sie Äpfel und Gurken lieben. Alles andere wird nur von der Ferne oder bestenfalls noch beknabbert. Zudem sind Vitamine gerade in der Mauser sehr wichtig

Also ich konnte noch keinen negative Effekt bei meinen Tieren beachte. Ich finde, dass sie sogar gesünder aussehen und viel vitaler sind.

Auch ist überall zu lesen, dass man den Tieren immer mal wieder Obst und Gemüse geben soll. Eine hilfreiche Seite ist www.welli.net Da steht viel wissenswertes über die Ernährung drinnen.

Ich verfüttere auch oft Löwenzahn und den lieben sie. Entgegen meiner Erwartungen wird er sogar gefressen anstatt nur zerpflückt. Die Liebe an den Löwenzahn hat sogar soweit geführt, dass ich seit letztem Jahr immer einiges an Löwenzahn trockne und es ihnen in kleinen Stücken im Winter verfüttere.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist für eine naturnahe ernährung sogar wichtig den es ist nicht wüste sondern buschland wo sie leben und da gibts  einiges zu finden.da gibte klein früchte/beeren wurzeln zum knabern wie möhre und ähnliches

LG sikas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Wellensittiche dürfen kein Obst und Gemüse fressen!

Das ist ihrer Gesundheit nicht zuträglich!

Jeder kann sich diese Frage selbst beantworten, wenn er den gesunden Menschenverstand benutzt.

Denn unstrittig ist die Tatsache, daß es am Allerbesten wäre, gäbe man Wellensittichen genau das Futter, was die wilden Artgenossen in der freien Natur finden.

Dort fressen sie ausschließlich trockene Saaten der im Outback  vorhandenen Gräser und Bodendeckerpflanzen.

Etwas anderes gibt es während der Trockenzeit in Australien nicht für Wellensittiche nicht zu fressen.

Die Trockenzeit ist der bei weiten häufigste und am längsten andauernde Zustand im Wellensittichleben.

Nur außerhalb der Trockenzeit, also ganz selten, gibt es anderes Futter.

Dann mausert der Wellensittich oder beginnt sich fortzupflanzen.

Deshalb darf er auch nur während der Mauser und Fortpflanzung anderes Futter erhalten.

Aber auch dann nur ein Futter, was in etwa dem natürlichen Futterangebot in der Wildnis entsprechen würde.

Obst und Gemüse gibt es also niemals für den Wellensittich!

Das ist nun schon seit etwa 4 Millionen Jahren nachweislich so.

Was wiederum zur der sicheren Annahme berechtigt, daß der Wellensittich in seiner evolutionären Entwicklung sich so angepasst hat, daß er solches Futter gar nicht verdauen kann.

Tatsächlich bestätigen dies dann auch die naturwissenschaftlichen Erkenntnisse!

Übrigens kann er auch kein Grünfutter verdauen, was jeder Biologe oder Ornithologe auch sofort weiß, wenn er sich die Anatomie des Wellensittich's ansieht.

Schlimm ist, daß es heute Autoren auf dem Markt der Print- bzw. Internetmedien gibt, denen dieses triviale naturwissenschaftliche  Grundwissen fehlt.

Von Pseudotierschützern aller Coleur gleich ganz zu schweigen!

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sophilinchen
16.07.2016, 20:39

Ich versteh dich nicht, sorry. Wenn du Wellensittiche naturnah halten möchtest( beim Futter kann ich das sogar irgendwie nachvollziehen) warum willst du sie dann einzeln halten wo es doch Schwarmvögel sind?

0

Was möchtest Du wissen?