Frage von daria78, 71

Sollten Tiere auch Rechte haben wie Menschen und als genauso wertvoll gesehen werden?

Antwort
von ApfelTea, 22

Zumindest "Artgerecht" sollte es schon sein. Eine Maus wird mit Sozialleistungen nämlich nicht viel anfangen können.. mit viel Platz und mausgerechter Nahrung allerdings schon.
Eine Maus ist übrigens nicht weniger Wert als jedes andere Tier, einschließlich Mensch.

Antwort
von LLaayyllaa, 4

Na ja hier in Deutschland haben wir ja das Recht auf Meinungsfreiheit, etc. Ich glaube das sowas den Tieren ziemlich egal ist. 

Wenn wir sie als genau so wertvoll ansehen würden, dürften auch keine mehr gegessen werden. Alle Menschen müssten Vegetarier sein. Das wäre alles schwer realisierbar. Zudem können viele Tiere sich ja auch nicht selbst versorgen. Zumindest nicht da wo sie jetzt leben. Dann müssten wir erst mal alle Katzen nach Ägypten zurückschauen, ...

Antwort
von Tragosso, 46

Nein. Man kann ein anderes Tier nicht mit dem Menschen vergleichen. Es fehlt das Verständnis für Gesetze welche wir Menschen haben. Wer Rechte hat, hat auch Pflichten. Und speziell für alle anderen Tiere gibt es eigene Regelungen, das ist völig ausreichend.

Ob wertvoll oder nicht spielt keine Rolle, das ist eine individuelle Ansicht. Selbst Menschen unter sich sind sich darüber nicht einig.

Kommentar von Imago8 ,

hm. so ganz stimmt das nicht.

Welche Pflichten hat ein neugeborener Mensch? Rechte hat er jedenfalls ne Menge...

Kommentar von kuechentiger ,

Ein Mensch hat sogar als Embryo schon mehr Rechte als ein Tier. Und er hat sogar schon eine Würde. Selbst da schon zweierlei Maß...

Antwort
von Dirndlschneider, 6

Da gibt es halt ein ganz klitzekleines Problem : 

Wer erklärt den Tierchen dann  dass sie es jetzt nicht mehr geht , dass sie sich gegenseitig auffressen . 

....und wo sind die Rechte derjenigen , die plötzlich nichts mehr zu fressen haben ?

Kommentar von kuechentiger ,

??? Hat den Menschen jemand erklärt, dass man keine andern Tiere auffrisst? Kann ich mich nicht dran erinnern...

Kommentar von Dirndlschneider ,

......dieser Kommentar ist rein rhetorisch - er hilft keinem einzigenTier , satt zu werden .

Antwort
von nowka20, 3

nein, denn sie sind nicht urteilsfähig, nicht moralfähig, sie fühlen ohne freiheit ihrem lebensplan

Antwort
von Feuerherz2007, 47

Seit gesetzlich geregelt wurde, dass Tiere nach dem BGB keine Sachen mehr sind, ist schon ein großer Schritt in die richtige Richtung getan worden, das reicht aus, denke ich.

Antwort
von clemensw, 34

Dann vermache ich mein Vermögen meiner Katze, wenn ich wegen einer tot getretenen Küchenschabe im Gefängnis lande.

Merkst Du was?

Antwort
von DoktorBio, 20

Das finde ich schon

Antwort
von skyberlin, 39

Ja, denn sie sind Lebewesen, und jedes Lebewesen hat sein Recht, zu leben.

Antwort
von mulano, 11

Warum haben Tiere Rechte?


Lange Fassung (Vortrag beginnt ab 1:50)

Antwort
von WiRoseHo, 29

Meine Meinung ist ,dass Tiere wertvoller sind als Menschen :)
Weil sie einfach nur in der Welt leben um zu leben ,und nicht um die Welt zu zerstören

Kommentar von Dirndlschneider ,

........und sich gegenseitig aufzufressen......

Kommentar von WiRoseHo ,

Ja :)

Antwort
von Hannes789, 33
Antwort
von plohmann, 6

Nein! Aus ethischen, philosophischen, theologischen Gründen nicht!
Außerdem müsste man zwischen einem Menschenaffen, einem Haustier, einem schädlichem Tier unterscheiden.

Kommentar von daria78 ,

Was sind das für Gründe?

Kommentar von plohmann ,

Hatte noch die" Gabe zur Vernunft" vergessen. Und bei der Aufzählung "das Raubtier"

Kannst Du mit den Begriffen nichts anfangen?

Schau Dir auch mal andere Kommentare zu Deinem Thema an!

Antwort
von cooper1810, 40

NATÜRLICH

Antwort
von Chevejo, 38

Tiere sind wertvoller als Menschen. Deshalb müssten sie auch mehr Rechte als Menschen haben

Kommentar von ApfelTea ,

Alle Tiere sind gleich viel wert.

Antwort
von MaxMuller, 27

Wahlrecht für Tiere! Bin ich dafür.

MfG Müller

Kommentar von daria78 ,

Gibt's doch schon längst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community