Frage von ellllaa24, 190

Sollten Schuluniformen in den Schulen eingeführt werden? Pro und Contra Argumente?

Ich muss eine Erörterung schreiben und habe mir dieses Thema ausgesucht, jedoch fällt es mir schwer Pro und Contra Argumente zu finden, kann mir da jemand helfen?

Antwort
von melilavigne26, 115

Pro:
-Niemand wird aufgrund seiner Kleidung gemobbt
-Weniger Zeit für Kleidungswahl

Contra:
-Schulkleidung kostet Geld, welches nicht jeder hat
-Nicht allen gefällt die Kleidung

Antwort
von Engelll1994, 97

Pro ist das keiner mehr wegen seiner kleidung geärgert werden kann weil er keine marken sachen oder so trägt und contra vllt. das man nicht das tragen darf was man mag weil ja alles nach vorschrieft geht

Antwort
von landregen, 89

Kontra: Man kann sich frei entscheiden bezüglich der Kleidung, sich nach eigenem Geschmack kleiden, kreativ sein, Stimmung und Gruppenzugehörigkeiten ausdrücken, Stile pflegen, individueller auf das Wetter (Hitze, Kälte, Regen) eingehen.

Pro: Reiche und Arme sind nicht mehr an Oberflächlichkeiten wie Kleidung zu identifizieren, alle habe gleiche Ausgangslage, Zugehörigkeitsgefühl zu einer Schule kann gestärkt werden, sofern die Uniform nur zu einer bestimmten Schule gehört, Cliquen-Kriege sind nicht mehr so leicht per Out-Fit führbar, auch Gruppenzugehörigkeit und Ausgeschlossenwerden hängt weniger von der Bekleidung und dem Bekleidungsstil ab, es kann nicht über Kleidung gelästert werden. Man muss sich nicht den Kopf zerbrechen, was man nun schon wieder anziehen soll.

Antwort
von Stes123, 67

Das Thema ist glaube ein Klassiker, hatte ich nämlich auch mal. :D

Beispiele für Pro: 

  • Mehr Identifikation mit der Schule (weil z.B. der Name der Schule drauf steht)
  • Alle haben das gleiche an, weshalb es weniger zu Mobbing bezüglich der Kleidung kommt (weil sich einige Markenkleidung und andere nur billigere Kleidung leisten können)

Beispiel für Contra:

  • Jeder sollte selbst aussuchen können, was er tragen möchte, jeder hat einen anderen Geschmack
Antwort
von dasOberhemd, 66

Ich bin für die Einführung von Schuluniformen, denn die haben nur Vorteile:

- Die Individualität der Schüler wird gefördert, da es auf Persönlichkeit und Verhalten ankommt, nicht auf Äußerlichkeiten

- Jeder fühlt sich einer bestimmten Gruppe zugehörig, weil man es äußerlich erkennt. Niemand kann aufgrund seiner Kleidung aus der Gruppe ausgeschlossen werden

- Keine Klassenunterschiede- Kein Markenterror

- Keine Ablenkung im Unterricht durch aufreizende Kleidung

- Die Kleidung wird dem Ernst der Schule gerecht- Deutlich mehr Ästhetik bei der Kleidung

- Finanzielle Entlastung der Eltern, da Schuluniformen in großen Mengen beschafft preiswert sind.

Die Schuluniformen sollten aber nicht nur eine einheitliche Freizeitkleidung sein sondern klassisch-konservativ wie z.B. in GB. Das heißt ordentliche Stoffhose (auch Shorts) bzw. Rock, Kniestrümpfe, Hemd bzw. Bluse, Lederschuhe, V-Pulli oder Pullunder oder Sakko zum drüberziehen. Nur so wird sie auch dem Ernst der Schule gerecht. Ich hätte in meiner Schulzeit gerne Schuluniform getragen.

Antwort
von Zischelmann, 67

Stimmen für Schuluniformen:

- Jeder trägt das gleiche und es wird keiner in der Schule aufgrund seiner Kleidung gemobbt-also ist gegen den Markenwahn.

Gegenstimmen fallen mir keine ein; höchstens das manche sich "uniformiert" fühlen könnten da ihnen ihr individueller Stil fehlt in der Schule

Antwort
von amesas, 65

Pro: niemand wird ausgegrenzt, weil er/sie wenig Geld hat
Contra: die persönliche Entfaltung wird eingeschränkt

Antwort
von ErsterSchnee, 55

Es gibt kein Contra. Pro wäre noch, dass keiner mehr halbnackt rum läuft. 

Kommentar von ellllaa24 ,

Gute Antwort 😅😅😂😂👍

Kommentar von JuliusSt ,

Wieso habe ich dann keine uniform, sollte. Es kein contra geben?

Kommentar von ErsterSchnee ,

Wie meinen? ^^

Antwort
von Demelebaejer, 45

Pro:

Zusammengehörigkeit der Schüler,

kein Klamotten- und Markenzwag mehr,

war letzte Woche in Dublin, da kamen die Schüler aus verschiedenen Schulen in Schulkleidung daher, sah toll aus!

Kontra: nichts

Antwort
von Evaiiion, 40

Pro: kein Übertrumpfen mit Markenklamotten, kein Mobbing
Kontra: keine Individualisierung

Antwort
von peoplelife, 71

Pro:

Schüler könnten sich nicht zu freizügig präsentieren. Das was manche Mädchen machen ist schon sehr grenzwärtig.

Aber auch Shirts mit Schimpfwörtern/Beleidigungen würden nicht mehr getragen werden.

Und Schüler aus ärmeren Verhältnissen hätten so Kleidung, die sie nicht von der Masse abhebt. Somit wäre ein Mobbingbereich verschwunden.

Contra:

Nicht jedem Schüler gefällt diese, zumal Uniformen meist nicht so schön aussehen. Man könnte seine Persönlichkeit nicht mehr so stark entfalten.

Zudem würde jeder gleich aussehen und die Schule wäre eher ein Militärlager, wo jeder gleichgestellt ist. Das wäre eigentlich nicht so schlecht, aber es ist halt so das sich kaum einer gerne zu etwas zwingen lässt, was seine Kleidung angeht.

Man kann durch die Hausordnung freizügige Kleidung oder anstößige Shirts verbieten, womit kein Bedarf mehr für Uniformen da wäre. Und der Punkt mit dem Mobbing muss anders gelöst werden.

Aus meiner Sicht gehören Uniformen ins Militär oder Gemeinschaften/Vereine, aber nicht in Schulen.


Kommentar von peoplelife ,

Wenn man negativ bewertet, dann auch einen Grund nennen, danke :-)

Kommentar von Heinrich22 ,

Man kann durch die Hausordnung freizügige Kleidung oder anstößige Shirts verbieten

Das Problem dabei wäre das man dann "Freizügig" ganz genau definieren müsste.

Das würde binnen kürzester Zeit völlig ausarten.

Z.b wie viele Zentimeter muss dann ein Rock mindestens lang sein?

Und dann muss der Lehrer bei allen mit dem Rollmaßband nachmessen.

Lg


Kommentar von peoplelife ,

Würde es nicht. Ich habe bewusst auf die Höschen angesprochen, in denen man den halben Hintern bereits sehen kann oder Röckendie genau unterhalb des Gesäß ansitzen.

Antwort
von bittertsweet, 64

Pro:
-kein mobbing etc. wegen Klamotten
-Gemeinschaftsgefühl

Kontra:
-weniger persönliche Entfaltungsmöglichkeiten
-Zusatzkosten für Leute mit weniger Geld, da sie ja zu den eigenen Klammotten dazu gekauft werden muss
-jetzt noch ein nicht sehr gutes Argument, wenn man nach der Schule schnell wo spezielles hin muss (Feier oder so) hat man nicht immer Zeit sich umzuziehen und muss dann so gehen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten