Sollten die Kurden einen eigen Staat haben?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Kurden sollten einen eigenen Staat bekommen!Aie kämpfen schon seit Jahren um ein Staat.Das Nordirak hat sich sogar fast ein eigenes Staaat aufgebaut!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag Anonym,

ein kurdischer Staat ist der nachhaltigeste Schritt, um den Frieden im nahen Osten, der so lange von Konflikten geprägt worden ist, zu gewährleisten.

Es gibt keinen sinnvollen Grund, den Kurden das Selbstbestimmungsrecht zu versagen.

Selbst wenn Erdogan dies mit allen Mitteln zu verhindern sucht und in einem Anfall von Großmachtsstreben, sogar im Irak militärisch intervenieren würde, um die Kurden zu schwächen, wird die Weltgemeinschaft mittelfristig erkennen, dass ein kurdischer Staat sinnvoll und gerechtfertigt ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die Kosovoalbaner haben ja auch ihr Land bekommen, oder etwa nicht?

Kurdistan ist schon ein uraltes Land gewesen bis man es zerrissen hat.

Komisch ist Hussein hat man durch Einmarsch gestürtzt, einer der Gründe war, das er gegen die Kurden im Norden des Irak vorgegegangen ist und sie angeblich mit Giftgas und anderen Mitteln vertreiben wollte.

Was bitte macht die Türkei? Es würde die PKK ja nicht geben, wenn es ein Kurdistan geben würde.

Und die heutige Türkei mit der Türkei des Attatürk zu vergleichen ist ja wohl mehr als lächerlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von eric361
20.11.2016, 22:46

Die Atatürk Türkei ist bisher die lächerlichste Türkei überhaupt! Warum sollten die Türken den Kurden von ihren Eigen Land, ein Land geben..
Als ob es Deutschland machen würde

0

wäre nett, ja - türkei nix toll

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von thisgirl0
20.11.2016, 03:34

"Türken" gibt es seit über 1000 Jahren, die JETZIGE Türkei, so wie wir sie heute kennen hat Atatürk gegründet und unter den Soldaten waren sogar Kurden. Das heißt also dass sie auch zur Türkei gehören.

Was ich aber nicht verstehe ist, dass man erwartet, dass man ein Teil eines Landes einem volk abgeben soll, weil yolo ...? Erwarte ich als Türkin zB dass man die Hälfte von Deutschland und Türken abgibt nur weil mein Opa dort gearbeitet hat und den deutschen geholfen hat?

0
Kommentar von thisgirl0
20.11.2016, 03:34

uns *

0
Kommentar von safecall
20.11.2016, 03:41

thisgirl wie alt bist du

dein vergleich ist schwach/ deine denke etwas löchrig sorry kann damit nix anfangen- bevor du überstürzt emotional antwortest solltest du 5 warten und überlegen was du da tippst- es wäre nett ihnen ihr land z u r ü c k zu geben- dein vergleich mit deinem opa ist s c h w a c h s i n n kleine

denkst du ausländer hätten das grossartige DE aufgebaut? geschichtsunterricht nich aufgepasst oder noch nicht  in der oberstufe angekommen?

wieviele türken labern von türkei hier türkei da

weltmacht lmao
nichts seid ihr aber groß labern

die deutschen haben uns freiheiten und rechte gegeben und hier ist leider ein relativ großer teil ausländer die sachen sagen/denken wie sche iss deutsche sch eiss deutschland

über spießige deutsche lacht man gerne
und steigt dann in den geleasten bmw/mercedes
verschuldet wegen einer hochzeit oder wohnungseinrichtung

dachte neulich einer dass die türkei die beste wehrmacht der welt hätte

wie verblendet und primitiv muss man sein

sorry nix sorry

0
Kommentar von Anonym20017
20.11.2016, 03:41

Die Kurden - Geschichte, Kultur und Hintergründe  Das Bergvolk der Kurden zwischen Mesopotamien und Kleinasien drohte oft in seiner Geschichte in Vergessenheit zu geraten – wenn es ins Rampenlicht trat, lag stets Unheil über dem eurasischen Kontinent – und das ist auch jetzt so, im Zeichen des Konflikts im Irak. Von Hans Wagner  Kurden gab es schon vor über 4000 Jahren - die Kurden sind eines der ältesten Kulturvölker der Erde Die Kurden sind eines der ältesten Kulturvölker der Erde. Schon vor über viertausend Jahren wurden Kurden in sumerischen Texten erwähnt. In der Antike kannte man die Kurden unter verschiedenen Namen – auf welche Weise schließlich der Name „Kurde“ entstanden ist, darüber streiten sich die Gelehrten bis heute.

0