Sollten alle Jugendliche sich in der Liebe "durch"probieren?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Das geht doch nicht nach einem Plan, oder?

Man fängt an, jemandem näher zu kommen - und ab da ist es eine Entwicklung.
Man bleibt zusammen - kurz, länger, dauerhaft ... wobei das 'dauerhaft' nach Beginn der ersten Beziehung die ganz große Ausnahme ist ...

Aber das Ganze ist meines Erachtens keine Frage des "Sollens".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

So komisch es auch klingt, würde ich "Ja" sagen, denn nur wenn man es ausprobiert hat, kann man sich letztendlich für die Orientierung entscheiden, zu der man sich letztendlich hingezogen fühlt.

Man kann nur be- oder verurteilen, was man selber kennt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Erdbeerman82
19.11.2016, 19:38

Was? Das habe ich ja noch nie gehört. Die sexuelle Orientierung ist natürlich bedingt. In der Regel, muß man sich da nicht durchprobieren.

0

Kommt auf jeden selber an, ist nicht generell zu beantworten, da es unterschidlich ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja aufjedenfall solange man "aufpasst" es sei denn man findet jemanden mit dem! Man alles ausprobiert^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie es jeder für richtig hält. Aber jemand der "Alles durchprobiert" sollte sich nicht wundern, wenn das zukünftige Partner abschrecken könnte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nur die, die Lust dazu haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlechte Erfahrungen könnten dich prägen, wodurch es dir später schwer fallen könnte eine echte Beziehung aufzubauen. Wenn man zu oft den Partner wechselt, wird man Müde weiterzumachen und bekommt Depressionen, weil man sich von niemanden richtig verstanden fühlt soweit ich gehört habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?