Frage von Boomi24, 46

Sollte Strafe "nur" der Prävention(Vorbeugung) dienen?

Im Rahmen einer Unterrichtsreihe im Fach Philosophie sollten wir uns mit der oben genannten Frage beschäftigen. Zur leichteren Beantwortung dieser Aufgabe wollte ich von euch verschiedene Blickwinkel, Meinungen und Argumente einholen. Es wäre schön, wenn nicht nur die Philosophen ihren Senf hinzugeben würden. Sondern auch "normale" Personen:) danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JuliusAX, 16

Hallo,

zuerst einmal würde ich damit anfangen, das Prinzip der Bestrafung zu hinterfragen, da es offensichtlich darauf beruht, Handlungen einer Person in "Falsch!" und "Richtig!" einzuordnen. Dafür müsste es Regeln geben, die absolut richtig und unumstritten sind, was nicht der Fall ist. Daher lehne ich Bestrafungen generell weitgehend ab.

Jetzt zur eigentlichen Frage: Strafe zur Prävention ist Nonsense. Das bedeutet im Prinzip: Ich bestrafe jemanden, ohne, dass er etwas getan hat oder (so könnte man das auch sehen) ich sage, ich werde dich bestrafen, wenn du das oder jenes tust, ich das dann aber nicht in die Tat umsetzte. Das ist recht zwecklos, denn wenn der jenige dann diese Regel bricht, stellt er fest, dass du blöffst und dann war es das mit dem an Regel halten.

Man sollte jemanden bestrafen, wenn er auch tatsächlich etwas "falsches" und wenn dann auch konsequent bleiben.

Grüße, Julius.

Antwort
von Xpomul, 25

Nein. Sieh das berühmteste Beispiel für Strafe an: die Hölle.

Strafe, die der Prävention dient, ist kompletter Nonsense. Wenn, dann ist sie die gerechte Reaktion auf ein Verbrechen. Manchmal soll sie dazu dienen, dem Täter seine Taten zum Bewusstsein zu bringen und ihn (und andere) abschrecken, so etwas noch einmal zu tun.

Es heißt aber, Menschen, die eingesperrt werden, werden im Gefängnis erst recht zu Verbrechern gemacht. Wenn das stimmt, ist das Einsperren von Menschen falsch. Ich glaube nicht, dass man Menschen einsperren sollte – so etwas ist menschenunwürdig.

Antwort
von Masuya, 26

Du weißt, dass du GuteFrage.net nicht für deine Schulaufgaben nutzen sollst?

Du tust es trotzdem.. dann zeig uns doch bitte, dass du dich selbst schon mit dem Thema auseinander gesetzt hast und führe selbst verschiedene Blickwinkel, Meinungen und Argumente auf.. 

Denn so weiß man wenigstens "ok, die Person hat selber schon nachgedacht, nun kann man seine Gedanken weiter ausbauen oder ihn auf neue Richtungen lenken", aber so erscheint es eher, als hättest du keine Lust die Aufgaben selbst zu erledigen und wartest darauf, dass jemand deine Hausaufgaben fertig macht. 

Kommentar von Boomi24 ,

Es geht hier nicht um meine Meinung. Es geht hier auch nicht um Hausaufgaben.  Lediglich darum, verschiedene Einwürfe zu diesem Thema zu sammeln um mir meine eigene Meinung zu bilden.

Kommentar von Masuya ,

Damit du deine Aufgabe leichter beantworten kannst, wolltest du von uns Antworten haben und das kann man so interpretieren, dass wir deine Hausaufgaben machen sollen. 

Es ist für mich genau das gleiche, es wenn jemand Fragen würde, wie man die Wurzel aus 9 berechnet.. 

Warum sollte man sich mühe geben, seine Frage zu beantworten, wenn man nicht mal sieht, dass er sich selbst bemüht hat, sich mit dem Thema auseinander zu setzen.. also ich denke, es wäre ein Vorteil, wenn du deine eigenen Gedanken dazu erst einmal preis gibst, damit du Antworten bekommst. 

Antwort
von tokyoclash, 29

Für was sonst sollte sie denn dienen?

Kommentar von Boomi24 ,

Das Ziel ist Gerechtigkeit. Da gibt es als Sinnbild die Waage die im Gleichgewicht  sein soll (Tat mit Strafe). Die Strafe müsste aber viel mehr gewichtet werden um " nur" präventiv zu wirken. Also erhöhte  Abschreckung  unter dem Verlust der von uns als richtig gesehen Gerechtigkeit.  ( Waage im Ungleichgewicht) Ob dies, gut oder schlecht ist, würde  ich gern herausfinden.

Kommentar von KittyCat2909 ,

Die Strafe müsste aber viel mehr gewichtet werden um " nur" präventiv zu wirken.

Ähm nein? Eine 'angemessene' Strafe sollte eigentlich immer reichen, um präventiv zu wirken.

Erst wenn dies nicht der Fall ist, müsste die Strafe entsprechend erhöht werden- aber nicht vorher. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community