Sollte Snowden begnadigt werden oder sollte man an ihm ein Exempel statuieren?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die Verbrechen einer Regierung, eines ganzen Regierungssystems aufzudecken ist höchste Tugend und kein Verrat. Verbrecher und Verbrechen kann man nicht verraten. man kann sie nur aufdecken und ihnen die verlogene Maske angeblicher Legalität und Rechtsstaatlichkeit von der Fratze reißen.

Snowden ist deshalb auch kein Verräter und auch kein Hochverräter. Das behaupten nur die Verbrecher, die sich ertappt und enttarnt sehen.

Und jetzt fragst du, ob die Verbrecher gemäß ihrer Verbrechermoral Gnade gewähren oder ein Exempel statuieren sollen?

Mit etwas Nachdenken kommt man selbst darauf. Die Verbrecher und Hochverräter an allem, was die westliche Welt, voran die USA, scheinheilig an aufklärerischen Werten wie eine Monstranz vor sich her tragen, können Snowden niemals verzeihen. Denn das wäre das Zeichen an jeden, der noch einen Funken Anstand und Moral hat, sich aus der Loyalität zu diesen Staatsbanditen zu lösen. Das würde das ganze System gefährden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lazarius
14.09.2016, 11:57

Gute Antwort. DH!

7
Kommentar von bit77
15.09.2016, 01:50

Sehr richtig, DH! Klasse Statement!

3

Whistleblower seien häufig die beste Quelle für Informationen über Verschwendung, Betrug und Missbrauch in der Regierung, heißt es im Übergangsprogramm des 2008 gewählten, aber noch nicht amtierenden Präsidenten Barack Obama. Ihr "Mut und Patriotismus", so geht es weiter, könne Leben retten und spare dem Steuerzahler oft viele Dollars. Sie sollten in ihrem Tun "ermutigt, anstatt erstickt" werden.

Leider hat sich Obama an seine eigenen Ziele nicht gehalten. In seiner Amtszeit wurde der Soldat Bradley Mannings, der Informationen über den Irak Krieg an Wiki Leaks weitergegeben hatte und so Menschenrechtsverletzungen der US Streitkräfte ausgedeckt hatte, zu 35 Jahren Haft verurteilt. Obama lehnte eine Begnadigung ab.

Warum sollte es also Edward Snowden anders ergehen. Er kann nicht damit rechnen, dass sich Obama an seine früheren Aussagen erinnert und ihn begnadigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Persönliche Meinung ist folgende: Er hätte noch nichtmal angeklagt werden dürfen, da vieles, was durch ihn veröffentlicht wurde Verbrechen der USA  waren.

Natürlich denken unsere Politiker und auch die Politiker in der USA ganz anders darüber.

Es ist ja auch kein Wunder.... in einem Land, in dem es tatsächlich möglich ist, daß eine Person wie Donald Dumb ähem... Donald Trump Präsident werden könnte, lässt einen normal denkenden Menschen schnell darauf schließen, daß dieses Volk einfach nur dumm ist.

Normalerweise könnte man ja sagen, daß dieses Volk nicht besseres verdient hat, aber bei einer Supermacht, die ein Arsenal mit Atomwaffen unterhält.... dazu in naher Zukunft ein Präsident, der dümmer als mein letzter Stuhlgang ist - na dann gute Nacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Adon01Adam01
14.09.2016, 02:31

Lass Trump aus dem Spiel. Hast voll zu viel medien propaganda gesehen. Ich sag nur eines zu amerika George Bush!! .

0

Er sollte einen Orden bekommen. Dieser Orden sollte ihm vom Präsidenten der Vereinigten Staaten verliehen werden. Denn Snowden hat das gemacht was ein gesetzestreuer Bürger tun sollte. Er hat das ungesetzliche Vorgehen der Geheimdienste aufgedeckt. Die Geheimdienste haben die Verbrechen begangen, nicht Snowden. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Begnadigt"?? Wie bitte?

Ihm sollte nicht huldvoll Gnade gewährt werden, er hat den höchsten Verdienstorden der USA verdient, weil er illegale Big-Brother-Machenschaften aufgedeckt hat. 

Gruß, earnest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von blueIibelle
21.09.2016, 17:00

So viele Pfeile rauf ↑ wie diese Antwort verdient hat, kann ich dir gar nicht geben :-)

0

Exempel von was? Lynchjustiz an den Aufdeckern der Verbrechen der totalitären Machtstrukturen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das haben wir nicht zu entscheiden.

Die usa wird mit sicherheit nicht die verfolgung wegen landesverrats einstellen. Und deutschland nimmt ihn auch nicht auf, weil wir als verbündeter der usa gar nicht die befugnis haben ihm asyl zu gewähren und nicht an die usa auszuliefern. Und wir könnten es auch nicht durchsetzen selbst wenn wir wollten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
14.09.2016, 12:28

Aber wir sind Souveraen?

0

Wenn das Snowden nicht offengelegt hätte, dann wüsste dass doch heute immer noch keiner über die NSA.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die USA werden ihn nicht begnadigen und das kann man mit einem Landesverräter auch nicht machen. Natürlich hat er uns sehr viel genutzt, und natürlich müsste man der NSA und den ganzen USA Milliardenstrafen auferlegen, aber Unabhängig davon ist er ein Landesverräter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
14.09.2016, 11:14

Die Verräter des Landes sitzen woanders, zum Beispiel in der NSA.

1

In Ruhe gelassen werden, also auch keine bloße Begnadigung, denn die setzt kriminelles Handeln voraus. Snowden war nie kriminell gewesen, ergo braucht er statt Begnadigung ein unbehelligtes Leben. Die staatliche Einschränkung erfüllt den Tatbestand der Nötigung, eigentlich müßten diese Staaten bestraft werden, weas leider nicht möglich ist.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zetra
14.09.2016, 10:04

Da haben wir den Salat. Allerdings vorauseilend einen Friedensnobelpreis verleihen ist auch gerade nicht hilfreich, diese Leute machen (werden genoetigt) das was die wirklichen Machthaber (Waffenlobby) von ihnen verlangen.

2

Man kann nur eine Person begnadigen, die zu einer Strafe verurteilt wurde. Da sich Edward Snowdon bisher seinem Prozess entzogen hat, ist das bei ihm nicht der Fall.

Keine Verurteilung, keine Begnadigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Geschichte wird ihm Recht geben und die Kirche wird ihn in 100 Jahren Heilig sprechen und die USA wird seine Kriminellen Machenschaften selbst erkennen und sich selbst verurteilen! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was er gemacht hat ist Hochverrat, dafür gibt es keine Gnade!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von earnest
14.09.2016, 11:15

Quatsch.

Er hat die ungesetzlichen Machenschaften von Big Brother aufgedeckt.

5