Frage von Sportshealth1, 24

Sollte sie damit vorsichtshalbar zum arzt!?

Meine beste freundin hat seit sonntag eine "erkältung". Von montag bis mittwoch hatte sie sehr starke kopfschmerzen, die nun besser sind. Sie sagt wenn sie nießt oder hustet kommen richtige eiter klumpen mit hoch, die sie beim schlucken auch richtig merkt. Sie hat geschwollene lymphknoten, eine verstopfte nase, die teils läuft, aber auch teils ihren hals herunter klumpt, sie sagt es fült sich so an als wäre der schnupfen hinter der nase. Am mittwoch ist sie im bus fast umgekippt, weil ihr sehr schwindelig wurde und sie so kopfschmerzen hatte. Heute beim schulsport wurde ihr aus heiterem himmel übel und musste sich fast übergeben, sie sagt sie verapürt manchmal einen stechenden schmerz im kompletten bauch, aber mamchmal auch nur ein krampfartiges drücken. Nach dem essen tritt bei ihr keine besserung ein. Durchfall hat sie auch. Fieber hat sie nicht gemessen, aner sie meint sie hat keins, weil es sich anders anfühlt und ihr kopf nicht warm ist. In der schule läuft sie bei 23 grad durchgehend mit dickem pulli und einer fetten gefütterten winterjacke rum, die sie auch nicht auszieht, weil ihr "kalt" ist. Sie sagt manchmal hat sie nur husten und schnupfen ohne anderw symptome und dann kommt wieder was, was aber irrgendwann wieder kurz weg geht. Sie möchte nicht zum arzt, weil sie meimt das wäre unnötig, da es ja nur eine erkältung ist und er eh nicht viel machen kann. Ich finde es aber komisch das sie bauchschmerzen hat und unter übelkeit und so klagt. Sie ist sich zwar selber etwas unsicher. Sie nimmt keine medikamente dagegen!

Soll sie damit vorsichtshalbar zum arzt gehen?

Antwort
von KeysOfCreate, 15

Sie hat wahrscheinlich eine Entzündung im hinteren Rachenbereich mit Eiterbildung. Der Arzt ist in diesem Fall DEFINITIV ein MUSS!! Es könnte sonst versehentlich im Schlaf zu unbemerkbarem Erstickungstod führen. Aber keine Sorge mit Behandlung ist das leicht zu bekämpfen.

Antwort
von musso, 8

Sie sollte vor allem mal Bettruhe halten, viel Warmes trinken und inhalieren

Antwort
von Rupture, 8

... du hast uns gerade beschrieben was passiert ist und fragst immernoch, ob sie damit zum Arzt soll ? Ich glaube die Frage kann sich jeder selbst beantworten ... aufjedenfall zum Arzt "Bettruhe, viel warmes und inhalieren" werden dir bei einer Angina auch nicht helfen.

Antwort
von silberwind58, 13

Ja,sollte Sie,ziemlich bald! Gute Besserung!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten