Frage von PikachuAnna, 70

Sollte meine Freundin sich Schildkröten aus der Zoohabdlung holen?

Nun...meine 3 Freunde haben von der Zoohandlung Haustiere.Eine hat 2 Wellensittische,eine hat 4 Mäuse und die andere hat 2 Kaninchen.Alle Tiere sind glücklich und gesund.Als meine Freundin ihre Kaninchen holte,ging sie dierekt nach dem Kauf zum TA und der TA sagte,die Kaninchen wären Kerngesund,genauso wie bei meinen anderen Freunden.Ich habe mich dort auch in der Zoohandlung mit meiner Freundin umgesehen (sie will 2 Schildkröten) und alle Tiere dort haben genug Platz,es ist sauber und sie sehen alle gesund aus.Und ja..meine Freundin will sich Schildkröten holen..sollte sie sie bei der Zoohandlung holen?

Antwort
von skogen, 33

Erst einmal, wenn die Tiere aus der Zoo"fach"handlung nicht körperlich krank sind, dann aber mental. Unerfahrende oder uninformierte Halter erkennen das meist nicht. Das merkt man meist auch nicht, bei einer 10 Minuten Untersuchung, sondern über längerer Zeit.

Warum denkst du wohl, dass die Tiere dort so billig sind? Krank aber günstig. Auch Schildkröten, Echsen, Nager, Kaninchen, Vögel,... Die werden alle gleich wie Dreck behandelt, auch wenn die Zoohandlung evtl nicht so scheint. Mitleidskäufe sind sogar schlimmer.

Dann guckt lieber im Tierheim oder bei seriösen Züchtern, die wissen wie man züchtet und die Tiere artgerecht hält. Erkundigt euch auch bei Vereinen und im Internet zur Haltung.

Antwort
von CornuZwergnase, 38

Schildkrötenhaltung ist nix für Anfänger und die technischen Vorraussetzungen kosten eine Menge Geld . Wenn Deine Freundin keinen großen Garten hast kannst sie  die Anschaffung ohnehin vergessen 

Kommentar von Sophia2008 ,

Das kann man so nicht verallgemeinern. Es gibt Schildkrötenarten, die als "klassische Anfängertiere" gelten und es gibt Arten, denen man nur im Haus gerecht werden kann. 

Antwort
von Sophia2008, 8

Was die anderen Tierarten betrifft kann ich nichts zu sagen, dafür kenne ich mich zu wenig aus und auch deine Tierhandlung kenne ich nicht. 

Was die Schildkröten betrifft kann ich aber sagen, dass die meisten aus Massenfarmen (meist Slowenien) nach Deutschland importiert wurden. Dort hält man nichts von Quarantäne oder Tierarztbesuchen. Ob hier Krankheiten (insbesondere Herpesvirus und Mykoplasmen) eingeschleppt werden, kann man von außen nicht erkennen. 

Während die Schildkröten bei liebevollen privaten Züchtern bis zum Verkauf im Freigehege unter artgerechten Bedingungen leben dürfen, haben die in der Tierhandlung bereits eine weite Reise mit viel Stress hinter sich. Auch die Haltung vor Ort kann nicht artgerecht umgesetzt werden. Zumindest was die Europäischen Arten betrifft habe ich noch nie eine Tierhandlung mit Freigehege und Frühbeet oder gar Winterstarre gesehen. Rein optisch sehen Schildkröten gesund aus, aber der Organismus hat schon ganz schön gelitten, was wiederum bedeutet, dass sie anfälliger für Krankheiten sind. Muss nicht, kann aber. 

Sollte ihre Überlegung Richtung Wasserschildkröten gehen, würde ich auch hier sagen, Finger weg. Warum? Weil man -wie bei allen anderen Tieren aus der Tierhandlung- den Massenimport unterstützt und zweitens die Tierheime und Auffangstationen überfüllt sind. Jeder will die kleinen, billigen süßen Schildkröten haben, aber nach einem Jahr schon sind sie langweilig, zu groß und die Pflege zu aufwändig. Daher besser von privat oder Tierheimen oder Auffangstationen nehmen als weitere Zucht anzukurbeln.

Um Schildkröten gerecht werden zu können, ist aber vorweg natürlich ein gutes Wissen nötig. Europäische Arten gehören nach draußen (keine Terrarien- und Einzelhaltung!), tropische Arten brauchen viel Klimatechnik im Haus, viele Wasserschildkröten brauchen einen Teich, einige Wasserschildkrötenarten sollte man nur alleine halten. Hier findest du gute Bücher für Landschildkröten http://landschildkroeten-shop.jimdo.com/literatur/ und hier Infos zu Wasserschildkröten http://www.zierschildkroete.de/pages/haltung-verschiedener-arten.php

Antwort
von Geochelone, 16

Schildkröten - und alle Tiere dort haben genug Platz,es ist sauber und sie sehen alle gesund aus.

Kannst du das beurteilen ? Ich glaube nicht. In den kleinen Terrarien, wo die Schildkröten in den Zooläden angeboten werden, sind viel zu klein, zu warm und zu trocken. Das ist alles andere, als eine artgerechte Haltung ! 

Außerdem sind europäische Landschildkröten (z.B. Griechische Landschildkröten) beim Züchter viel günstiger zu haben und man bekommt dort viele sachkundige Ratschläge.

Wenn deine Freundin aber keinen Garten hat, sollte sie sich nach anderen Tieren umsehen...

Antwort
von Aleqasina, 41

Griechische Landschildkröten kommen oft schon mit einem Knacks durch den nicht artgerechten Transport hier an und sterben innerhalb eines Jahres.

Es ist auch nicht einfach, sie artgerecht über den Winter zu bringen.

Deswegen mein Rat: Lasst die Schildkröte dort, wo sie hingehören. Nämlich in der Natur.

Kommentar von HelfeDirNicht ,

Sehr gute Antwort! :)

Kommentar von Geochelone ,

Ich halte wirklich nichts von Tierhandlungen... Aber kein Zooladen wird hier Wildfänge (aus der Natur) anbieten, denn die haben ja keine Papiere.

Antwort
von HelfeDirNicht, 31

Bloß nicht! Finger weg von Tieren aus der Zoohandlung. Und sag deiner Freundin, dass sie sich genau informieren soll, bevor sie sich Schildkröten holt, da sie ein großes Gehege im Garten brauchen (10 Quadratmeter pro Schildkröte). Dazu kommt noch ein gutes Frühbeet (was mindestens 300 Euro kostet) mit Technik. Am wichtigsten: Schildkröten auf keinen Fall im Terrarium halten!

Hier findest du eine Seite mit mehr Informationen zur artgerechten Haltung: http://www.landschildkroeten-haltung.com/haltung/

Antwort
von Kristall08, 8

In dem Zusammenhang stört mich, wie schon bei deiner letzten Frage, der Begriff "holen". Ein Tier, egal welches, "holt" man nicht wie irgendeinen Gebrauchsgegenstand.

Die Antwort auf diese Frage kann nur "Nein" lauten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten