Frage von fezimoxayuru, 280

Sollte Mein Kampf verboten werden in Deutschland?

Antwort
von Nemesis900, 105
Nein

Auch wenn dort haufenweise Müll drinne steht sollte es nicht verboten werden da es einen interessanten Einblick in die Gedankengänge eines übergeschnappten Diktators gibt (noch mehr empfehlen würde ich eine Kommentierte Ausgabe davon).

Und für alle die hier schreien das Buch wäre verboten. :

BGH, 25.07.1979 - 3 StR 182/79 (S)
Das öffentliche Anbieten einzelner alter Stücke von Hitlers "Mein Kampf" erfüllt nicht den Tatbestand des § 86 StGB.

https://www.jurion.de/Urteile/BGH/1979-07-25/3-StR-182\_79-\_S

Antwort
von SebRmR, 60

Nachdem einige die Rechtslage nicht zu wissen scheinen:

1. Ist "Mein Kampf" verboten?
Nein, es darf nur bis zum 31. Dezember 2015 nicht neu aufgelegt werden. Das hat das bayerische Finanzministerium als formaler Erbe Hitlers und damit Inhaber der Urheberrechte so entschieden. Ab dem 1. Januar ist das Buch "gemeinfrei" – denn dann sind die Schutzrechte unwiderruflich ausgelaufen. Gegen unkommentierte Ausgaben will Bayern zwar Strafanzeige wegen Volksverhetzung stellen. Doch ist zweifelhaft, ob Richter das ähnlich sehen.

2. Kann man "Mein Kampf" heute schon lesen oder sogar kaufen?
Ja, in den meisten wissenschaftlichen Bibliotheken gibt es Exemplare, die man sich in den Lesesaal bestellen kann. Außerdem existieren wahrscheinlich noch mehrere Hunderttausend Originalexemplare in Kellern, auf Dachböden oder auch in Bücherregalen von Großeltern. Auch in vielen Antiquariaten kann man Exemplare kaufen, bei eBay sowieso. Die Preise hängen vom Erhaltungszustand ab – sie reichen von 20 Euro für zerfledderte Ausgaben bis weit über 1000 für neuwertige Bände. Internationale Onlinebuchhändler bieten sowohl deutsch- wie englischsprachige Ausgabe an, liefern sie aber nicht an deutsche Kunden. Mit einer Schweizer Kreditkarte und einer Lieferadresse in der Schweiz aber ist das kein Problem.

http://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article149570387/Wie-gefaehrlich...

Da es sich relativ problemlos besorgen lässt, on- wie offline, was sollte ein Verbot in der Zukunft bringen?

Antwort
von voayager, 47

Es sollte nicht verboten werden, denn wer trotz dieser giftigen Nebelschwaden dennoch für diese Haßgesänge anfällig ist, dem ist eh nicht mehr zu helfen. Solch einem Subjekt ist auch ohne diese unsägliche Schundlektüre nicht mehr zu helfen.

Ich las mal vor einiger Zeit diese 2-bändige Ausgabe und empfand die Inahlte abstoßend und stinklangweilig noch dazu. Hitler hatte eine ungemein penetrante und monotone Art, dazu einen primitiven Sarkasmus gepaart mit den übelsten wilden Behauptungen und Lügen, die man sich nur vorstellen kann.

Antwort
von lemonshaker, 12
Nein

Vielleicht sollten es Einige mal lesen, dann würden sie auch nicht mehr an die kollektive Ahnungslosigkeit nach dem 2. Weltkrieg glauben, als es plötzlich keine Nazis mehr gab sondern der Standardsatz war "Wir haben doch von nichts gewusst" . Jeder der über die damalige Zeit mitreden will und das Pamphlet diese Schwachsinnigen nicht gelesen hat sollte bitte nicht sein Axel Springer Wissen propagieren

Expertenantwort
von ArnoldBentheim, Community-Experte für Politik, 31
Nein

Warum sollte es denn?

Menschen mit Verstand und einer stabilen Werthaltung wird die Lektüre nicht schaden, weil sie über historisches Wissen verfügen und die Aussagen des äußerst langweiligen Buches richtig einzuordnen wissen.

Dumme Menschen, die kein historisches Wissen haben und deren Werthaltung mit "verwirrt" noch schmeichelhaft umschrieben ist, werden das Hiltersche Machwerk ohnedies nicht verstehen. An ihrer ohnehin niederen Gesinnung wird dieses Buch also weder etwas verbessern noch verschlechtern.

Es zu verbieten, ist also sinnlos. Sein Besitz war in Deutschland noch nie verboten. Diese Tradition zu verändern, würde nichts bewirken.

MfG

Arnold



Antwort
von Immofachwirt, 31

Was soll ein Verbot gegen Dummheit helfen?

Damit ist sie nicht aus der Welt. Und wer Dummheit lesen will, der kann das meinetwegen tun.

Antwort
von earnest, 21
Nein

Nein. 

Warum auch? Es ist jetzt nicht verboten. Jeder kann und darf diesen abschreckenden völkischen Quark lesen.

Hinweis: Es erschreckt mich immer wieder hier bei GF, wie viele User einfach nicht die Tatsache zur Kenntnis zu nehmen, daß "Mein Kampf" bei uns NICHT verboten ist - eine Tatsache, die sich in 30 Sekunden zu ergoogeln ist, zum Beispiel bei Wiki. 

Verboten ist - in diesem Jahr noch! - nur der NACHDRUCK dieses K(r)ampfwerks. Das liegt aber nicht an der Zensur, sondern am noch bestehenden Urheberrecht. Es läuft in diesem Jahr aus.

Gruß, earnest


Kommentar von earnest ,

-edit: die in 30 Sekunden zu ergoogeln ist

Antwort
von Luftkutscher, 87

Warum sollte man es verbieten? Den Quatsch liest doch sowieso keiner und die rechten Dumpfbacken verstehen es nicht.

Antwort
von Reptain, 34
Nein

Es braucht ein Konzept im Umgang mit dem Buch. Ein grundsätzliches Verbot halte ich allerdings nicht für zielführend. 

Antwort
von FrozenSoul234, 96
Nein

Wie schön, dass hier mal wieder so viele Falschinformationen verbreitet werden "Mein Kampf" ist zumindest in den originalen Ausgaben frei verkäuflich und in fast jeden Buchantiquariat problemlos zu erwerben.

 Von den Büchern gibt es auch noch jede Menge, da Ehepaare es im dritten Reich zu ihrer Hochzeit bekommen haben, von daher sind vor allen diese Hochzeitsausgaben kaum etwas wert. Verboten sind lediglich nachgedruckte Ausgaben, rechtliche Probleme bekommen Besitzer der Originalausgaben lediglich wenn sie damit Propaganda betreiben würden.

Warum sollte man es verbieten? Wer es aus historischen Interesse liest (und das wird ein Großteil der Besitzer tun oder getan haben, Neonazis haben es ja selten mit Büchern und Lesen) dem kann man daraus wohl kaum einen Vorwurf machen und wer es aus Ideologischen Gründen liest, wird wegen des Buches kaum noch rechter werden...  Wirklich, ich sehe keinen Grund wozu ein Verbot in dem Fall gut sein sollte.

Kommentar von Luftkutscher ,

Endlich mal eine vernünftige Antwort!

Antwort
von pilot350, 88
Ja

Für alle die hier glauben es sei nicht verboten, sie sollten heute abend bei arte um 20.15 Uhr die Sendung zu diesem Buch sich ansehen. Es ist seit 70 Jahren verboten und am 31.12.2015 laufen die Urheberrechte zu diesem Buch ab. Danach also am 1.1.2016 könnte es wieder gedruckt und verkauft werden.

Kommentar von earnest ,

Das Buch ist auch jetzt nicht verboten. Punkt.

Informiere dich bitte, zum Beispiel bei wiki.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten